"Mulan", "Star Wars", "Avatar 2" Disney verschiebt wegen Corona-Pandemie erneut Filmstarts

Fans müssen länger auf die Premiere einiger Disney-Blockbuster warten: Der Unterhaltungskonzern hat mehrere Filme wegen der Coronakrise gestrichen. Ein Rückschlag für Kinobetreiber.
Der leere Hollywood-Boulevard und ein "Mulan"-Poster an den Walt-Disney-Studios: Die Coronakrise führt zu zahlreichen Verschiebungen bei Premieren (Foto vom 31. März 2020)

Der leere Hollywood-Boulevard und ein "Mulan"-Poster an den Walt-Disney-Studios: Die Coronakrise führt zu zahlreichen Verschiebungen bei Premieren (Foto vom 31. März 2020)

Foto:

Lucy Nicholson/ REUTERS

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

ngo/dpa/Reuters