Kino-Epos "Der letzte Wolf" Wie man Wölfe, Pferde und Behörden zähmt

In China sind seine Filme verboten - trotzdem durfte Regisseur Jean-Jacques Annaud dort sein Epos "Der letzte Wolf" drehen. 33 Raubtiere und 200 Pferde musste er bändigen. Und das war noch nicht alles.
Von Frank Arnold
Kino-Epos "Der letzte Wolf": Wie man Wölfe, Pferde und Behörden zähmt

Kino-Epos "Der letzte Wolf": Wie man Wölfe, Pferde und Behörden zähmt

Foto: Wild Bunch
Zur Person
Foto: Tobias Hase/ dpa
Fotostrecke

"Der letzte Wolf": Heulen für die Kamera

Foto: DAMIEN MEYER/ AFP