Kriegsdrama mit Colin Firth Liebesgrüße von der Todesbahn

Eine wahre Geschichte über Folter und Vergebung, große Stars - "Die Liebe seines Lebens" hat alles, was packendes Kino braucht. Leider aber konnte sich Regisseur Jonathan Teplitzky nicht zwischen Schmonzette und Kriegsschocker entscheiden.
Kriegsdrama mit Colin Firth: Liebesgrüße von der Todesbahn

Kriegsdrama mit Colin Firth: Liebesgrüße von der Todesbahn

Foto: Koch Media
"Die Liebe seines Lebens": Zu viele Dramen für einen Film
Foto: Koch Media
Fotostrecke

"Die Liebe seines Lebens": Zu viele Dramen für einen Film

"Die Liebe seines Lebens"