Kultkomödien der Neunzigerjahre »Die nackte Kanone« und »Sister Act« bekommen Neuauflage

Zwei beliebte Filmreihen kommen zurück ins Kino: Für die Komödien »Die nackte Kanone« und »Sister Act« sind Fortsetzungen geplant. Whoopi Goldberg hat schon erste Wunschdarsteller im Kopf.
Leslie Nielsen als trotteliger Polizist Frank Drebin (1988): Als Nachfolger wird derzeit Liam Neesen gehandelt

Leslie Nielsen als trotteliger Polizist Frank Drebin (1988): Als Nachfolger wird derzeit Liam Neesen gehandelt

Foto: ddp images

Knapp 30 Jahre nach dem dritten und bislang letzten Teil der »Nackte Kanone«-Reihe ist nun eine Neuauflage unter der Regie von Akiva Schaffer (»Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle«) geplant. Der US-Regisseur und das Paramount-Studio wollten dafür den Actionhelden Liam Neeson (»Taken«) vor die Kamera holen, berichten die Branchenportale »Variety«  und »Hollywood Reporter« . Der Komiker Seth MacFarlane ist demnach als Produzent an Bord.

Der gebürtige Nordire Neeson (»Schindlers Liste«) hatte zuletzt vor allem Action-Rollen gespielt, etwa mit der »96 Hours«-Trilogie und in Filmen wie »Run All Night«, »Men in Black: International« und »Blacklight«. Details zur Handlung sowie ein Zeitplan für die Produktion und ein Erscheinungsdatum sind noch nicht bekannt.

Auch US-Schauspielerin und Komikerin Whoopi Goldberg arbeitet nach eigenen Worten an einer Fortsetzung ihres Erfolgsstreifens »Sister Act« – und hat nun verraten, wen sie sich für die Besetzung wünscht. »Ich möchte, dass Lizzo dazukommt«, sagte die 66-Jährige in der Sendung »Hell of a Week« von Moderator Charlamagne tha God.

Als weitere Wunschkandidatinnen neben der US-Sängerin Lizzo nannte Goldberg auch die Rapperin Nicki Minaj (»Moment 4 Life«) und die Schauspielerin Keke Palmer (»Hustlers«). »Ich möchte so viele Leute wie möglich, die Spaß haben wollen, denn ich brauche dringend etwas Spaß«, sagte Goldberg weiter.

Wann der Film erscheinen soll, ließ die Schauspielerin in dem Interview offen. Das Drehbuch sollte bis Ende Oktober fertig sein, sagte Goldberg. Laut Branchenblatt »Deadline« soll der Film bei Disney erscheinen.

Revival nach 30 Jahren

»Sister Act« wie auch »Die nackte Kanone« gehören zu den Kultfilmen der späten Achtziger- und Neunzigerjahre. »Sister Act – Eine himmlische Karriere« erschien 1992 und erzählt die Geschichte einer im Kloster gelandeten Nachtclubsängerin – eine der populärsten Rollen der Oscar-Gewinnerin Goldberg (»Ghost – Nachricht von Sam«). Ein Jahr später erschien »Sister Act 2 – In göttlicher Mission«. Die Komödie kam auch als Musical auf die Bühne.

In den drei Filmen »Die nackte Kanone« (1988), »Die nackte Kanone 2 1/2« (1991) und »Die nackte Kanone 33 1/3« (1994) hatte der 2010 gestorbene Leslie Nielsen die Paraderolle des Polizisten Frank Drebin gespielt. Priscilla Presley wirkte ebenfalls mit.

isb/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.