Regisseur Tykwer: "Man geht irgendwo hin, da steht eine, und die isses dann"
Foto: Ingo Wagner/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Regisseur Tykwer: "Man geht irgendwo hin, da steht eine, und die isses dann"

"Drei"-Regisseur Tom Tykwer "Letztlich ist Monogamie widernatürlich"

Ist bi besser? In seinem neuen Film "Drei" lässt Tom Tykwer ein heterosexuelles Paar eine Dreiecksbeziehung mit einem Mann eingehen. Im Beziehungsgespräch mit dem KulturSPIEGEL spricht der Regisseur über die Sehnsucht nach Erneuerung, Grenzüberschreitungen und den Wunsch nach Verbindlichkeit.
Erotikdrama von Tom Tykwer: Woody Allen meets Pasolini
Foto: X-Verleih
Fotostrecke

Erotikdrama von Tom Tykwer: Woody Allen meets Pasolini

Erotikdrama von Tom Tykwer: Woody Allen meets Pasolini
Foto: X-Verleih
Fotostrecke

Erotikdrama von Tom Tykwer: Woody Allen meets Pasolini

Erotikdrama von Tom Tykwer: Woody Allen meets Pasolini
Foto: X-Verleih
Fotostrecke

Erotikdrama von Tom Tykwer: Woody Allen meets Pasolini

Das Interview führten Anke Dürr und Daniel Sander
Mehr lesen über