Zur Ausgabe
Artikel 63 / 73
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Emma Stone Faszination des Fiesen

aus DER SPIEGEL 24/2021
Foto:

Alberto E. Rodriguez / Getty Images for Disney

Viele Schauspieler und Schauspielerinnen reizt es, Bösewichte zu spielen. So ging es auch der Oscarpreisträgerin Emma Stone, 32, mit der Titelheldin in dem Disney-Film »Cruella«, verriet sie jetzt der »New York Times«. Die Figur ist bekannt aus dem Zeichentrickfilm »101 Dalmatiner«, eine pathologisch fiese Frau, die einen Hundefellmantel haben will, ständig mit einer Zigarettenspitze herumfuchtelt und raucht wie ein Schlot. Stone sagte über Cruella: »Ich liebte die Figur.« Aber nicht die Dinge, die sie antreiben: »Sie ist offensichtlich eine sehr gestörte Frau.« Die Anfrage kam während der Dreharbeiten zu »La-La-Land«, in dem Stone ein eher liebes Mädchen spielt. Die Psychopathin Cruella war da ein echter Kontrast. Stone fand die Aufgabe »aufregend«, musste aber eine Einschränkung hinnehmen. In Disney-Filmen darf nicht geraucht werden, Cruellas Zigarettenspitze war tabu. Im Interview erlaubte Stone sich eine subtile Kritik an Disneys Streben nach politischer Korrektheit: Sie wolle keine Werbung fürs Rauchen machen – »aber ich versuche auch nicht, Werbung für das Häuten von Hunden zu machen.«

Aus: DER SPIEGEL 24/2021

Illustration: Maren Amini für DER SPIEGEL

Weltrettung später

Viele Deutsche sagen, sie wollten das Klima retten – doch wehe, sie sollen auf Konsum verzichten oder mehr Geld für Benzin zahlen. Die Grünen verlieren in den Umfragen, die Konservativen legen zu. Scheitert die Öko-Wende? Warum fallen Anspruch und Wirklichkeit beim Klimaschutz so weit auseinander?

Lesen Sie unsere Titelgeschichte, weitere Hintergründe und Analysen im digitalen SPIEGEL.

Zur Ausgabe
ks
Zur Ausgabe
Artikel 63 / 73
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.