Polanskis "J'Accuse" in Venedig Ein wichtiger Film, ein endloser Skandal

Mit seinem historischen Antisemitismus- und Justizdrama "J'accuse" liefert Roman Polanski beim Filmfestival in Venedig einen dringlichen Kommentar zur Gegenwart. Die Debatte um ihn selbst wirkt schal.
Szene aus "J'accuse" von Roman Polanski: Die Aktualität der Dreyfus-Affäre

Szene aus "J'accuse" von Roman Polanski: Die Aktualität der Dreyfus-Affäre

Foto: Filmfest Venedig
Regisseur Polanski (2018): Vielleicht sein letzter großer Film?

Regisseur Polanski (2018): Vielleicht sein letzter großer Film?

Foto: STR/ AP