Fotostrecke Gregory Peck Trauer um Hollywoods aufrechten Beau

Mit Gregory Peck verliert die Filmwelt einen ihrer letzten großen Altstars. Der attraktive Schauspieler hatte sich stets bemüht, über sein Image als Hollywood-Schönling hinauszuwachsen. Mit Erfolg: Charakterrollen wie die des klugen und aufrechten Anwalts Atticus Finch aus "Wer die Nachtigall stört" haben ihn unsterblich gemacht.
Später Triumph: 1963, nach fünf Nominierungen, gewann Gregory Peck den Oscar als bester Hauptdarsteller für "Wer die Nachtigall stört". Da freute sich auch Sophia Loren.

Später Triumph: 1963, nach fünf Nominierungen, gewann Gregory Peck den Oscar als bester Hauptdarsteller für "Wer die Nachtigall stört". Da freute sich auch Sophia Loren.

Foto: AP
Hollywood-Beau Peck: "Junger Mann, Sie gehören auf unsere Bühne"

Hollywood-Beau Peck: "Junger Mann, Sie gehören auf unsere Bühne"

Foto: DPA
Unvergessliches Liebespaar: Peck mit Filmpartnerin Audrey Hepburn in "Ein Herz und eine Krone" (1953)

Unvergessliches Liebespaar: Peck mit Filmpartnerin Audrey Hepburn in "Ein Herz und eine Krone" (1953)

Foto: REUTERS
Empfang bei US-Präsident Clinton im Weißen Haus (1998): Zahlreiche Ehrungen wurden Gregory Peck für sein soziales Engagement zuteil.

Empfang bei US-Präsident Clinton im Weißen Haus (1998): Zahlreiche Ehrungen wurden Gregory Peck für sein soziales Engagement zuteil.

Foto: AP
Undatiertes Porträtfoto: Lange vor George Clooney, Brad Pitt und Richard Gere galt Gregory Peck als schönster Mann von Hollywood

Undatiertes Porträtfoto: Lange vor George Clooney, Brad Pitt und Richard Gere galt Gregory Peck als schönster Mann von Hollywood

Foto: DDP
Ehrenlegionär: 1995 erhielt Gregory Peck den Titel "Commander in der Ehrenlegion" für sein filmisches Schaffen verliehen. Der französische Staatspräsident Chirac überreichte den Orden in einer privaten Zeremonie im Pariser Elysée Palast

Ehrenlegionär: 1995 erhielt Gregory Peck den Titel "Commander in der Ehrenlegion" für sein filmisches Schaffen verliehen. Der französische Staatspräsident Chirac überreichte den Orden in einer privaten Zeremonie im Pariser Elysée Palast

Foto: AP
Spätwestern: Gregory Peck in "McKennas Gold" (1968)

Spätwestern: Gregory Peck in "McKennas Gold" (1968)

Foto: AP
Auszeichnung: 1999 erhielt Gregory Peck einen Golden Globe für seine Darstellung des Father Mapple in der TV-Miniserie "Moby Dick". 1956 hatte Peck im Kino in der Hauptrolle des Captain Ahab brilliert

Auszeichnung: 1999 erhielt Gregory Peck einen Golden Globe für seine Darstellung des Father Mapple in der TV-Miniserie "Moby Dick". 1956 hatte Peck im Kino in der Hauptrolle des Captain Ahab brilliert

Foto: REUTERS
Altstar: Auch im Alter (Archivbild von 2000) verfügte Gregory Peck noch über jene Ausstrahlung und Würde, die seinen Ruhm begründet hatten

Altstar: Auch im Alter (Archivbild von 2000) verfügte Gregory Peck noch über jene Ausstrahlung und Würde, die seinen Ruhm begründet hatten

Foto: DPA
Mehr lesen über