Pfeil nach rechts

Goldene Lola "Vier Minuten" siegt beim Deutschen Filmpreis

Das Gefängnis-Drama "Vier Minuten" hat den Deutschen Fernsehpreis 2007 gewonnen. Josef Bierbichler wurde als bester Schauspieler geehrt, Monica Bleibtreu als beste Schauspielerin. Abräumer des Abends war aber "Das Parfum".

Deutscher Filmpreis 2007 - alle Gewinner

Bester Spielfilm in Gold "Vier Minuten" (Regie: Chris Kraus)
Bester Spielfilm in Silber "Wer früher stirbt, ist länger tot" (Regie: Marcus H. Rosenmüller)
Bester Spielfilm in Silber "Das Parfum" (Regie: Tom Tykwer)
Beste Hauptdarstellerin Monica Bleibtreu ("Vier Minuten")
Bester Hauptdarsteller Josef Bierbichler ("Winterreise")
Beste Nebendarstellerin Hannah Herzsprung ("Das wahre Leben")
Bester Nebendarsteller Devid Striesow ("Die Fälscher")
Beste Regie Marcus H. Rosenmüller ("Wer früher stirbt, ist länger tot")
Bestes Drehbuch Christian Lerch und Marcus H. Rosenmüller ("Wer früher stirbt, ist länger tot")
Bester Dokumentarfilm "Workingman's Death" (Regie: Michael Glawogger)
Bester Kinder- und Jugendfilm "Hände weg von Mississippi" (Regie: Detlev Buck)
Beste Kamera/Bildgestaltung Frank Griebe ("Das Parfum")
Bester Schnitt Alexander Berner ("Das Parfum")
Bestes Szenenbild Uli Hanisch ("Das Parfum")
Bestes Kostümbild Pierre-Yves Gayraud ("Das Parfum")
Beste Filmmusik Gerd Baumann ("Wer früher stirbt, ist länger tot")
Beste Tongestaltung Stefan Busch, Dirk Jacob, Michael Kranz, Frank Kruse, Matthias Lempert, Hanse Warns, Roland Winke ("Das Parfum")
Ehrenpreis für hervorragende Verdienste um den deutschen Film Armin Mueller-Stahl