Kinoporträt "Hannah Arendt" Sie liegt, sie qualmt, sie denkt

Ihr Wort von der "Banalität des Bösen" schien Nazi-Täter zu verharmlosen, zugleich kritisierte sie Juden für ihre Rolle im Holocaust. Hannah Arendt löste damit eine heftige Debatte aus. Im Film von Margarete von Trotta spielt eine atemberaubende Barbara Sukowa die große Denkerin.
Von Jörg Schöning
Kinoporträt "Hannah Arendt": Sie liegt, sie qualmt, sie denkt

Kinoporträt "Hannah Arendt": Sie liegt, sie qualmt, sie denkt

Heimatfilm
"Hannah Arendt": Filmische Annährung an eine Vordenkerin
Heimatfilm
Fotostrecke

"Hannah Arendt": Filmische Annährung an eine Vordenkerin