Kino-Komödie "I Phone You" Telefonterror aus Liebe

So geht interkontinentale Nachwuchsförderung: Die deutsche Filmautoren-Legende Wolfgang Kohlhaase hat für eine junge chinesische Regisseurin ein Drehbuch geschrieben. Mit der netten Sommerkomödie "I Phone You" ist das Ergebnis allerdings etwas harmlos ausgefallen.

Reverse Angle Production

Von


Wolfgang Kohlhaase ist der Rockstar unter den deutschen Drehbuchautoren. Seit knapp 60 Jahren denkt er sich Filme aus, schon zu DDR-Zeiten machte er mit dem Regisseur Konrad Wolf deutsche Filmgeschichte, mit "Solo Sunny" etwa oder mit "Ich war neunzehn".

So richtig los ging es für ihn aber erst in den vergangenen elf, zwölf Jahren, da war er schon fast 70: Für Volker Schlöndorffs Terroristinnen-Porträt "Die Stille nach dem Schuss" aus dem Jahr 2000 schrieb er eines der besten Drehbücher zur deutsch-deutschen Geschichte; zusammen mit dem Regisseur Andreas Dresen, verwandte Seele in Sachen liebevoller und unaufdringlicher Menschlichkeitsbetrachtung, schuf er dann nacheinander die Publikumslieblinge "Sommer vorm Balkon" und "Whisky mit Wodka". 2010 gab's den Ehrenbären auf der Berlinale, in diesem Jahr die Ehren-Lola beim Deutschen Filmpreis, er ist jetzt 80 Jahre alt, die Welt liebt ihn. Und er liebt uns zurück, denn er schreibt immer noch.

Und ist sich nicht zu fein, mit jungen Talenten zusammen zu arbeiten. "I Phone You" heißt der neue Film, den er für die 35-jährige Chinesin Dan Tang geschrieben hat. Die ist Regie-Absolventin der HFF Konrad Wolf in Potsdam und wollte ihren dritten Spielfilm erstmals auch in Deutschland statt nur in China spielen lassen - eine Chinesin in Berlin, das war die Idee, und damit ging sie zu Kohlhaase. Der fand das gut und fing an zu schreiben. So einfach kann das Leben sein.

Straßenhuren und Ordnungsamt

Das schönste an "I Phone You" ist dann auch, wie entspannt er seine Geschichte erzählt: Die Blumenbotin Ling (Jian Yiyan) verliebt sich in der chinesischen Megametropole Chongqing in den Geschäftsmann Yu (David Wu), der nach gemeinsamer Liebesnacht Richtung Berlin abreist, ihr von dort aber netterweise ein iPhone schickt, womit er sie dann mit Liebesbotschaften bombardiert. Entflammt reist ihm Ling in die deutsche Hauptstadt hinterher, nur um am Flughafen von einem gewissen Marco (Florian Lukas) empfangen zu werden, der für Yu arbeitet und ihr erklärt, dass er ihr gern die Stadt zeigen kann, sie dann aber wieder in ein Flugzeug setzt, denn Yu habe gerade so gar keine Zeit. Ling flieht und stürzt mangels Orts- und Sprachkenntnis episodenhaft in mehrere typische Berlin-Abenteuer - mit einem liebestollen Studenten, misstrauischen Straßenhuren, der vietnamesischen Mafia, dem Ordnungsamt, der Polizei, einem Hund. Wen man eben so trifft, wenn man zwei Tage in Berlin unterwegs ist.

Auch wenn Ling zwischendurch entführt wird oder im Knast landet, geht es in "I phone you" nie ernsthaft bedrohlich zu. Kohlhaase hat eine leichte Sommerkomödie geschrieben, mit ein paar seiner typischen rührend-schwermütigen Momente (besonders schön: der kurze Auftritt von Marie Gruber als Obdachlose ohne Namen), und seine Regisseurin illustriert das Ganze als den bunten Bilderbogen eines Berlin jenseits der Postkartenmotive, mit Lust an visuellen Spielereien (die Übersetzungs-Untertitel für chinesisch geführte Telefongespräche oder SMS-Unterhaltungen ploppen als farbig unterlegte Sprachblasen ins Bild).

Das sieht hübsch aus und fließt kurzweilig und amüsant dahin, ohne dass irgendetwas von großem Belang erzählt würde. Die Geschichte ist harmlos, und die Figuren bleiben oft Abziehbilder (Schock: humorlose Ordnungsamtsmitarbeiter!), und der womöglich angepeilte Kommentar zu hypermoderner Liebe im drahtlosen Hightech-Zeitalter funktioniert schon nicht richtig, weil die Hauptfigur die ganze Zeit mit einem iPhone-Modell hantiert, das mittlerweile längst veraltet ist.

Macht ja nichts. "I Phone You" ist ein Film für den Sommer und wie der Sommer: Er muss gar nicht perfekt sein. Man freut sich schon, dass er überhaupt da ist.


I phone you. Start: 26.5. Regie: Dan Tang. Mit Jian Yiyan, Florian Lukas.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.