SPIEGEL ONLINE

Kino-Thriller "Verblendung" Lisbeth hätte Besseres verdient

Schön düster, schön gefilmt. Doch wer braucht's? David Finchers US-Remake von "Verblendung" hält sich zu eng an Stieg Larssons Bestseller und fügt dem schwedischen Originalfilm kaum etwas hinzu. Bis auf Rooney Mara. Die Newcomerin begeistert als Lisbeth Salander.
"Verblendung": Schweden in Schwarzweiß
Fotostrecke

"Verblendung": Schweden in Schwarzweiß

Foto: Sony Pictures