Kriegsfotografie "Möglichst nah ran"

Gnadenlose Killer, verstümmelte Menschen, Kinder ohne Hoffnung. Die Ausstellung "Von Krieg und Krisen" des Hamburger Fotografen Knut Müller erzählt bedrückende Geschichten aus Albanien, Bosnien, Somalia, dem Kosovo und dem Irak. SPIEGEL ONLINE zeigt eine Auswahl seiner Aufnahmen.
Von Claus Christian Malzahn
Somalia, 2000: Ein selbsternannter "Islamischer Gerichtshof" beschäftigt Millizionäre, die auf Patrouillenfahrten durch die Stadt Merka ihre Präsenz zeigen

Somalia, 2000: Ein selbsternannter "Islamischer Gerichtshof" beschäftigt Millizionäre, die auf Patrouillenfahrten durch die Stadt Merka ihre Präsenz zeigen

Foto: Knut Müller
Somalia 2000:Dieser Mann soll auf dem Basar von Merka wiederholt gestohlen haben. Die Richter des "Islamischen Gerichts" verurteilten den Familienvater, ihm wurde die rechte Hand abgehackt

Somalia 2000:Dieser Mann soll auf dem Basar von Merka wiederholt gestohlen haben. Die Richter des "Islamischen Gerichts" verurteilten den Familienvater, ihm wurde die rechte Hand abgehackt

Foto: Knut Müller
Rumänien 1990: Nach dem Zusammenbruch des Ceausescu-Regimes verließ das Pflegepersonal die Kinder- und Behindertenheime in der rumänischen Provinz. Die Kinder, hier zwei Waisen aus Banffy-Apahida, wurden in verwahrlosten Zustand angetroffen

Rumänien 1990: Nach dem Zusammenbruch des Ceausescu-Regimes verließ das Pflegepersonal die Kinder- und Behindertenheime in der rumänischen Provinz. Die Kinder, hier zwei Waisen aus Banffy-Apahida, wurden in verwahrlosten Zustand angetroffen

Foto: Knut Müller
Kosovo, 1999: Ein albanisches Mädchen bei der Plünderung in dem Roma-Viertel von Mitrovica, das von albanischen Extremisten verwüstet wurde

Kosovo, 1999: Ein albanisches Mädchen bei der Plünderung in dem Roma-Viertel von Mitrovica, das von albanischen Extremisten verwüstet wurde

Foto: Knut Müller
Kosovo, 1999: Eine Frau mit Töchtern und Enklen einer albanischen Familie, deren Angehörige von Serben ermordet wurden

Kosovo, 1999: Eine Frau mit Töchtern und Enklen einer albanischen Familie, deren Angehörige von Serben ermordet wurden

Foto: Knut Müller
Nord-Irak, 1991: Improvisiertes Flüchtlingslager, errichtet nach dem Ende des 2.Golfkriegs

Nord-Irak, 1991: Improvisiertes Flüchtlingslager, errichtet nach dem Ende des 2.Golfkriegs

Foto: Knut Müller
Bosnien, 1993: Die Kameraausrüstung der bosnischen Fotorepoter Hondo Salko und Pogino Rade. Die beiden Journalisten gehörten zu der einzigen unabhängigen Tageszeitung Sarajevos "Oslobodenje". Auf der Fahrt zur Frontlinie wurde ihr Fahrzeug von einer Granate zerstört

Bosnien, 1993: Die Kameraausrüstung der bosnischen Fotorepoter Hondo Salko und Pogino Rade. Die beiden Journalisten gehörten zu der einzigen unabhängigen Tageszeitung Sarajevos "Oslobodenje". Auf der Fahrt zur Frontlinie wurde ihr Fahrzeug von einer Granate zerstört

Foto: Knut Müller
Bosnien, 1993: Borislav Herak wurde als "Schlächter von Sarajevo" bekannt. Er soll an 220 Morden an bosnisch-muslimischen Zivilpersonen beteiligt gewesen sein. Nachdem er selbst in Gefangenschaft geriet, wurde er von einem Militärgericht zum Tode verurteilt

Bosnien, 1993: Borislav Herak wurde als "Schlächter von Sarajevo" bekannt. Er soll an 220 Morden an bosnisch-muslimischen Zivilpersonen beteiligt gewesen sein. Nachdem er selbst in Gefangenschaft geriet, wurde er von einem Militärgericht zum Tode verurteilt

Foto: Knut Müller
Irak, 1991: Nach Ende des 2.Golkriegs flohen rund zwei Millionen Kurden in Richtung Türkei und Iran, aus Angst vor Vergeltungsaktionen des Sadam-Regimes. Das Wasser geschmolzenen Schnees nutzen die Frauen zum Waschen und Kochen

Irak, 1991: Nach Ende des 2.Golkriegs flohen rund zwei Millionen Kurden in Richtung Türkei und Iran, aus Angst vor Vergeltungsaktionen des Sadam-Regimes. Das Wasser geschmolzenen Schnees nutzen die Frauen zum Waschen und Kochen

Foto: Knut Müller
Afghanistan: Szene vor einem zerstörten Haus im Hazara-Viertel in Kabul

Afghanistan: Szene vor einem zerstörten Haus im Hazara-Viertel in Kabul

Foto: Knut Müller
Hetzjagd durch Pristina im Kosovo: KFOR-Soldaten konnten einen Lynchmord in letzter Sekunde verhindern

Hetzjagd durch Pristina im Kosovo: KFOR-Soldaten konnten einen Lynchmord in letzter Sekunde verhindern

Foto: Knut Müller
Irak, 1991: Eine kurdische Mutter, in dem Arm ihr unterernährtes Kind, auf der Flucht vom Irak in den Iran

Irak, 1991: Eine kurdische Mutter, in dem Arm ihr unterernährtes Kind, auf der Flucht vom Irak in den Iran

Foto: Knut Müller