Lars von Triers "Dogville" Theater, Theater

Mit seinem Film "Dogville" will der Dogma-Regisseur Lars von Trier gegen die Künstlichkeit Hollywoods rebellieren. Viel mehr als die reichlich reaktionäre Aufzeichnung eines Theaterstücks mit tollen Darstellern ist ihm jedoch nicht gelungen. Dem Kino bringt das nichts.
Von Oliver Hüttmann