Einspielergebnisse außerhalb der USA "Pikachu" überholt "Avengers"

"Avengers: Endgame" ist und bleibt insgesamt der derzeit beliebteste Film bei Kinogängern weltweit - aber vor allem in China liegt ein anderer Film bei den Einnahmen vorne: "Meisterdetektiv Pikachu".

"Meisterdetektiv Pikachu"
Warner Bros.

"Meisterdetektiv Pikachu"


Mit "Meisterdetektiv Pikachu" kam vergangene Woche der erste Pokémon-Realfilm heraus - der Film ist vor allem außerhalb der USA und Kanada beliebt: In seiner ersten Woche brachte er weltweit, Nordamerika ausgenommen, sogar mehr Geld ein als "Avengers: Endgame".

Wohlbemerkt: In seiner ersten Woche spülte der Superheldenfilm "Avengers: Endgame" weltweit bereits 1,2 Milliarden Dollar in die Kinokassen, Pikachu brachte in seiner ersten Woche dagegen lediglich 161 Millionen Dollar weltweit. Außerhalb der USA waren es aber 103 Millionen Dollar - und damit etwas mehr als "Avengers" mit 102,3 Millionen Dollar in der dritten Woche.

Vor allem in China ist der Film beliebt: Dort spülte er 40,8 Millionen Dollar in die Kinokassen. Deutschland liegt nach Großbritannien mit Erträgen von fünf Millionen Dollar auf Platz drei der Länder, die außerhalb der USA am meisten Geld für den Film brachten. In den deutschen Kinocharts liegt er seit dem Start am Donnerstag auf Platz zwei der erfolgreichsten Filme. Vorne bleibt noch immer: "Avengers".

mal/AP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.