Berlinale 2016 Michael Ballhaus erhält Goldenen Ehrenbären

Rainer Werner Fassbinder, Martin Scorsese, Francis Ford Coppola: Weltberühmte Regisseure arbeiteten gern mit Kameramann Michael Ballhaus. Für sein Lebenswerk erhält Ballhaus bei der Berlinale 2016 den Goldenen Ehrenbären.

ddp images

Die Berlinale zeichnet den Kameramann Michael Ballhaus, 80, mit einem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk aus. Ballhaus sei seinen Regisseuren ein kongenialer Partner gewesen, sein Werk sei einzigartig, begründete Festivaldirektor Dieter Kosslick die Entscheidung. Bei der 66. Berlinale im Februar 2016 ist eine Hommage geplant.

Ballhaus schuf rund 130 Filme für Kino und Fernsehen, darunter 15 mit Rainer Werner Fassbinder. Von 1982 bis 2007 arbeitete er in Hollywood unter anderem mit Regisseuren wie Francis Ford Coppola, Martin Scorsese, Robert Redford und Wolfgang Petersen. Alleine mit Scorsese drehte er sieben Filme, unter anderem "Departed - Unter Feinden", "Gangs of New York", "Good Fellas" und "Die Farbe des Geldes".

Ballhaus ist bekannt für 360-Grad-Kamerafahrten, der sogenannte Ballhaus-Kreisel. Diese Technik wurde schon in den Sechzigerjahren erfunden, doch erst Ballhaus machte sie populär.

mka/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.