Michael Moores "Fahrenheit 9/11" Bilder wie Bomben

Purer Populismus: Mit seiner Kino-Dokumentation "Fahrenheit 9/11" will Michael Moore den US-Präsidenten George W. Bush um seine Wiederwahl bringen. Geschickt montiert der Filmemacher Bilder und Off-Kommentare zu einer suggestiven Kino-Polemik zusammen, die den Zuschauer auf unterhaltsame Weise manipuliert.