Natalie Portman Amidala mag kein Popcorn-Kino

Als sexy Padmé Amidala macht Natalie Portman Anakin Skywalker und die männlichen Fans verrückt. Sie selbst kann mit dem "Star Wars"-Rummel überhaupt nichts anfangen. Diese "Science-Fiction-Action" sei nicht ihre Sache.


Natalie Portman: Lieber schlau als Filmstar sein
DPA

Natalie Portman: Lieber schlau als Filmstar sein

Los Angeles - Die 20-jährige US-Schauspielerin, die noch gar nicht auf der Welt war, als der erste Teil der Original-"Star Wars"-Trilogie im Kino lief, analysiert die Hysterie um das Sternenkrieger-Epos betont nüchtern. Man könne die Serie "auf Popcorn-Niveau genießen", sagte Natalie Portman gegenüber der Nachrichtenagentur AP. Es sei eine einfache Handlung, "die einen auf verschiedene Planeten führt. Auf einer tieferen Ebene basiert sie auf mythologischen Elementen, von denen sich die Leute angezogen fühlen".

Natalie Portman macht keinen Hehl daraus, dass das Genre sie überhaupt nicht reizt. Die "Star Wars"-Filme habe sie sich erst für ihr Casting angesehen. "Das war wirklich nicht meine Sache und ist es eigentlich noch immer nicht, diese Science-Fiction-Action", sagte die Schauspielerin.

Obwohl sich Portman mit diesen Aussagen vermutlich den Unmut der "Star Wars"-Fans zuziehen wird, macht sie sich offenbar keine Sorgen, im dritten Teil der aktuellen Trilogie nicht wieder besetzt zu werden: "Die Schauspielerei ist ein Hobby für mich, keine Berufung", sagte sie im Interview mit der Zeitschrift "Hörzu". Sie strebe eher eine Karriere in der Wissenschaft an, "weil ich lieber schlau sein möchte als nur ein Filmstar". Trotzdem wolle sie ihre Karriere nicht aufgeben. Den Uni-Abschluss in Psychologie wolle sie nebenbei machen.

Vor ihrer Rolle in den beiden "Star Wars"-Teilen der ersten Trilogie spielte Natalie Portman unter anderem mit Robert De Niro in "Heat" und in Luc Bessons "Leon - Der Profi".



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.