Icon: Spiegel
Stadtkino Filmverleih

Aufregung um Ulrich-Seidl-Film Wie echt ist der Nazi-Keller im Burgenland?

Skandale begleiten die Sozialdramen des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl. Nun mussten zwei ÖVP-Politiker zurücktreten, weil sie in Seidls "Im Keller" unter NS-Devotionalien Trinklieder schmettern. War die Szene gestellt?
feb/dpa/Reuters