Nominierung "Das Experiment" ist deutscher Beitrag für den Oscar

Der Psychothriller "Das Experiment" mit Moritz Bleibtreu hat Chancen auf einen Oscar. Der Film soll im Wettbewerb für den besten nicht-englischsprachigen Film antreten.


Moritz Bleibtreu als Versuchsopfer: Der Film "Das Experiment" ist für den Oscar vorgeschlagen worden
Senator Film

Moritz Bleibtreu als Versuchsopfer: Der Film "Das Experiment" ist für den Oscar vorgeschlagen worden

München - Über einen Mangel an Preisen kann sich Oliver Hirschbiegel nicht beklagen. Schon beim Deutschen Filmpreis räumte sein Spielfilmdebüt "Das Experiment" fünf Auszeichnungen ab - unter anderem den Publikumspreis für den Besten Film. Auf dem Filmfestival in Montreal wurde der Regisseur mit den Preis für die beste Regie bedacht. Nun rückt sogar ein Oscar in greifbare Nähe: "Das Experiment" wurde von einer Fachjury in München als deutscher Beitrag für den ausländischen Oscar gewählt.

Hirschbiegels Film basiert auf einer wahren Geschichte. An der Stanford University in Palo Alto wurde 1971 ein "Gefängnisexperiment" durchgeführt, bei dem eine Gruppe von Männern als "Wächter", die anderen als "Häftlinge" eingeteilt wurden. Das reale Experiment musste wegen der zunehmenden Gewalt seitens der Wärter abgebrochen werden, in Hirschbiegels Film dreht sich die Spirale von Aggressivität und Unterwerfung weiter.

Hält er bald die goldene Statue in Händen? Regisseur Oliver Hirschbiegel
Senator Film

Hält er bald die goldene Statue in Händen? Regisseur Oliver Hirschbiegel

Der Regisseur habe in seinem Film menschliche Verhaltensweisen in Extremsituationen aufgedeckt, sagte die Jury, die von der Export-Union des Deutschen Films in München einberufen wurde, zur Begründung. Hirschbiegel sei es hervorragend gelungen, die Geschichte filmisch umzusetzen und die Abgründe der menschlichen Psyche frei zu legen.

Ob es der Film tatsächlich auf die endgültige Nominierungsliste schafft, ist jedoch noch nicht sicher. Die Filmakademie in Los Angeles trifft im Februar eine Vorauswahl unter allen eingegangenen nicht-englischen Filmen. Der letztjährige deutsche Vorschlag, "Die Unberührbare" mit Hannelore Elsner, war von der Academy übergangen worden. Die Oscar-Verleihung findet am 24. März 2002 in Los Angeles statt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.