Nominierungen 2014 "Gravity" und "American Hustle" sind Oscar-Favoriten

Vom Publikum geliebt, von den Kritikern gefeiert - jetzt könnte in der Oscar-Nacht der große Preissegen dazukommen: Das Weltraumdrama "Gravity" und die Komödie "American Hustle" führen in diesem Jahr die Liste der Nominierten an. Enttäuschend: Weder der Deutsche Daniel Brühl noch Altstar Robert Redford wurden bedacht.
Foto: Tobis

Hamburg - Mit jeweils zehn Nominierungen führen das Science-Fiction-Drama "Gravity" und die Komödie "American Hustle" das Feld der Oscar-Nominierten in diesem Jahr an. Auch das im Vorfeld als Favorit gehandelte Sklavendrama "12 Years a Slave" geht mit neun Nominierungen ins Rennen, unter anderem könnte es die Auszeichnung als "Bester Film" und für die "Beste Regie" bekommen. Als bester Hauptdarsteller ist Chiwetel Ejiofor nominiert, für die Regie Steve McQueen und der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender als bester Nebendarsteller.

Leonardo DiCaprio hat ebenfalls Chancen auf eine der goldenen Statuen: Er ist für seine Rolle in "The Wolf of Wall Street" als "Bester Hauptdarsteller" nominiert. Er tritt unter anderem gegen Christian Bale ("American Hustle") und Bruce Dern ("Nebraska") in der Kategorie an. Sandra Bullock kann in diesem Jahr wieder auf den Oscar als beste Hauptdarstellerin hoffen. Die 49-Jährige ist für ihre Rolle in "Gravity" nominiert. Neben Bullock haben vier weitere Schauspielerinnen Chancen: Amy Adams ("American Hustle"), Cate Blanchett ("Blue Jasmine"), Judi Dench ("Philomena") und Meryl Streep ("August: Osage County").

Deutschlands Hollywood-Hoffnung Daniel Brühl wird in diesem Jahr hingegen definitiv keinen Oscar mit nach Hause nehmen. Der 35-Jährige gehört nicht zu den fünf Nominierten für den Preis als bester Nebendarsteller. Brühl war zwar von den Kritikern für seine Darstellung von Niki Lauda in dem Rennfahrerdrama "Rush" gelobt worden, hatte am Sonntag aber auch schon den Golden Globe verpasst.

Das deutsche Stasi-Drama "Zwei Leben" hat es auch nicht in die Oscar-Endrunde geschafft. Der Film von Regisseur Georg Maas war einer von neun Anwärtern in der Sparte "bester nicht-englischsprachiger Film".

Fotostrecke

Oscar 2014: Die Kandidaten im Überblick

Foto: Tobis

Die Oscars werden am 2. März in Hollywood verliehen. Die Trophäe ist der begehrteste Filmpreis der Welt. Im vergangenen Jahr hatte Ben Afflecks Politdrama "Argo" die Auszeichnung als bester Film des Jahres gewonnen.

In der Kategorie "Bester Film" sind 2014 nominiert:

  • "American Hustle"
  • "Captain Phillips"
  • "Nebraska"
  • "Philomena"
  • "Dallas Buyers Club"
  • "12 Years a Slave"
  • "Gravity"
  • "The Wolf of Wall Street"
  • "Her"

Die Nominierten als "Bester Hauptdarsteller":

  • Christian Bale ("American Hustle")
  • Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave")
  • Bruce Dern ("Nebraska")
  • Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club")
  • Leonardo DiCaprio ("The Wolf of Wall Street")

"Beste Hauptdarstellerinnen" könnten in diesem Jahr werden:

  • Amy Adams ("American Hustle")
  • Judi Dench ("Philomena")
  • Cate Blanchett ("Blue Jasmine")
  • Meryl Streep ("August: Osage County")
  • Sandra Bullock ("Gravity")

vks/Reuters/AP/dpa