Pfeil nach rechts

+++ Die Oscars 2020 im Minutenprotokoll +++ "Och, ist das rührend. Schluchz"

"Bong! Bong! Bong!"-Rufe im Saal, überlange Dankesreden - und plötzlich stand Rapper Eminem auf der Bühne, und keiner wusste, warum. Die Höhepunkte der Show zum Nachlesen.
Nominiert als beste Hauptdarstellerin: Charlize Theron

Nominiert als beste Hauptdarstellerin: Charlize Theron

Mario Anzuoni/ REUTERS
  • 2/10/20 4:42 AM
    Während wir hier (buchstäblich) am Ende sind, schließe ich mit meiner persönlichen Szene des Abends: Kommen Sie gut durch den stürmischen Tag.
  • 2/10/20 4:41 AM
    Good night. And good luck - auch für den Sturm da draußen!
  • 2/10/20 4:39 AM
    Unser Team verabschiedet sich hiermit. Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir hoffen, Ihnen ist nun auch nach Tanzen (und dann Schlafen) zumute.
  • 2/10/20 4:37 AM
    "Green Book" war auch eine große Überraschung, allerdings eine unerfreuliche. Bei "Moonlight" hatten auch nur die Wagemutigsten auf einen Sieg gehofft. So wie heute Abend wir hier.
  • 2/10/20 4:35 AM
    Noch mehr Fun Facts: Zum ersten Mal seit 65 Jahren gewinnt der Träger der Goldenen Palme in Cannes auch den Oscar für den besten Film. Das gelang zuletzt "Marty" 1955.
  • 2/10/20 4:34 AM
    Ist das jetzt die größte Oscarüberraschung, seit "Slumdog Millionaire" "Benjamin Button" ausgestochen hat?
  • 2/10/20 4:34 AM
    Was für eine Überraschung am Ende dieser überraschungsarmen Show! Toll. Und das war's dann auch schon mit den 92. Oscars. Die in die Geschichte eingehen werden. Für die längsten Dankesreden ever. Nein, für "Parasite" natürlich.
  • 2/10/20 4:33 AM
  • 2/10/20 4:32 AM
    Was für eine schöne Würdigung: Das "Parasite"-Team bedankt sich bei den koreanischen Kinogängern, die sie immer unterstützt haben, indem sie ihre Filme gesehen und diskutiert haben.
  • 2/10/20 4:29 AM
    "Bong! Bong! Bong!"-Rufe - das gab es auch noch nicht.
  • 2/10/20 4:28 AM
  • 2/10/20 4:28 AM
    Der erste nicht englischsprachige Film, der den Hauptpreis gewinnt - was für ein Triumph!
  • 2/10/20 4:26 AM
    Uuuuunnnnd: "Parasite" gewinnt den Oscar für den besten Film!
  • 2/10/20 4:22 AM
    Wie sie setzt sich kaum jemand sonst in Hollywood gegen den Klimawandel ein: Sie hat gerade die Initiative Fire Drill Fridays angeschoben https://firedrillfridays.com/
  • 2/10/20 4:22 AM
    In jedem Fall ist der Preis bislang in den besten Händen: nämlich in denen von Jane Fonda.
  • 2/10/20 4:21 AM
    So, aber nun: bester Film. Wird es hier doch noch mal spannend an diesem Abend? "1917" oder - historisch - "Parasite" als erster nicht englischsprachiger Film des Jahres? Oder, schluck, vielleicht doch der "Joker"?
  • 2/10/20 4:21 AM
  • 2/10/20 4:20 AM
    Und natürlich: Captain Marvel, Wonder Woman und Ellen Ripley - gemeinsam auf der Bühne.

  • 2/10/20 4:19 AM
    Während wir hier auf die letzte Oscar-Kategorie warten, hier noch eines meiner Lieblingsmemes des Abends:


  • 2/10/20 4:17 AM
    Absolut, Daniel. Daher hier noch mal ein Hinweis auf mein Interview mit Joaquin Phoenix, das ich letztes Jahr in Venedig führen durfte, eine sehr intensive Begegnung...
  • 2/10/20 4:17 AM
    Oder währenddessen die Dankesrede von Adam Sandler bei den Independent Spirit Awards gucken
    https://www.youtube.com/watch?v=ihalG3Rw_QA
  • 2/10/20 4:17 AM
    Bald hat sie wirklich allen gedankt. Allen.
  • 2/10/20 4:17 AM
    Musik an, Männer in Anzügen, die "höflich" auf die Treppe ins Auditorium zeigen.
  • 2/10/20 4:16 AM
    Früher haben sie die Preisträgerinnen etwas unhöflicher von der Bühne komplimentiert bei langen Reden, oder?
  • 2/10/20 4:14 AM
  • 2/10/20 4:13 AM
    Renée Zellweger gewinnt als "Judy" den Oscar!
  • 2/10/20 4:12 AM
    Ich bin gerade noch dabei, die Rede von Phoenix zu verarbeiten. Wow. Und am Ende noch seinen verstorbenen Bruder River gewürdigt.
  • 2/10/20 4:11 AM
    Sorry, jetzt wird es leider wieder kurz langweilig: Der Preis für die beste Hauptdarstellerin wird vergeben, und wie in allen Schauspielkategorien steht die Gewinnerin seit Ewigkeiten fest. Renée Zellweger wird für ihre Interpretation von Judy Garland in "Judy" geehrt. Geht aber auch in Ordnung, Zellweger spielt hier umwerfend gut.
  • 2/10/20 4:11 AM
    Ich habe leider schon zu viele "Filmperlen" mit Adam Sandler gesehen. Aber ich werde mir eure Tipps zu Herzen nehmen, Hannah.
  • 2/10/20 4:09 AM
    Phoenix nutzt seinen Sieg, um für Veganismus zu kämpfen - und gegen cancel culture, die keine zweiten Chancen gestattet.
  • 2/10/20 4:07 AM
  • 2/10/20 4:06 AM
    Phoenix gewinnt, natürlich! Ein Gewinn, der in Ordnung geht. Aber auch schon für "The Master" oder "You Were Never Really Here" gerechtfertigt gewesen wäre.
  • 2/10/20 4:05 AM
    Habe ich nicht, Daniel.
  • 2/10/20 4:04 AM
    Du hast aus Versehen "Adam Sandler" genannt, Andreas.
  • 2/10/20 4:04 AM
    Der Preis wird von Olivia Colman überreicht. Schon jetzt der lustigste Auftritt des Abends (lässt sofort das komische "Star Trek"-Kapitäninnen-Kleid vergessen)
  • 2/10/20 4:04 AM
    Ich habe in unserem internen Tippspiel hier ja aus Prinzip auf Adam Driver getippt.
  • 2/10/20 4:02 AM
    Der beste Hauptdarsteller ist jetzt gleich dran! Um den Film "Joker" mag es Kontroversen gegeben haben, Zweifel an der Schauspielleistung von Joaquin Phoenix gab es jedoch keine: Der 45-Jährige gilt vielen als bester Darsteller seiner Generation, er war bereits dreimal für einen Oscar nominiert, heute dürfte es ziemlich sicher klappen. Der einzige, der Phoenix hier noch gefährlich werden könnte, ist der gleichaltrige Leonardo DiCaprio, aber sein Hauptrollen-Glanz in "Once Upon a Time in Hollywood" wird bekanntlich von Nebendarsteller Brad Pitt überstrahlt. Außerdem gewann DiCaprio erst 2016 den Oscar für "The Revenant". Im Prinzip können die zahlreichen Übergangenen dieses Jahrgangs - Robert DeNiro, Adam Sandler, Taron Egerton, Eddie Murphy - froh sein, dass sie hier nicht antreten müssen.
  • 2/10/20 4:00 AM
    Das hat sie wirklich toll gemacht.


  • 2/10/20 3:59 AM
    Billie Eilish, Ladies and Gentlemen: Ringt sogar dem abgenudelten "Yesterday" noch etwas Tolles ab.
  • 2/10/20 3:56 AM
    Das "In Memoriam"-Segment steht an - mit Billie Eilish und ihrem Bruder Finneas als musikalischer Begleitung.
  • 2/10/20 3:55 AM
    Standing Ovations für Martin Scorsese im Saal, nachdem ihn Bong Joon-ho als sein Vorbild genannt hat. Ein toller Moment, fast so schön für Marty wie der Regie-Oscar, oder?
  • 2/10/20 3:54 AM
    Kann das jetzt noch ein Trost-Oscar sein, Hannah? Es ergäbe eigentlich keinen Sinn, jetzt Mendes den besten Film zu geben, oder? Andersherum könnte ich es verstehen, dann würde man Mendes' Handwerk ehren und Bongs Vision - aber so?
  • 2/10/20 3:52 AM
    Bong Joon-ho wird als bester Regisseur ausgezeichnet! Was für ein Fest! Er wollte nach dem Gewinn für "bester internationaler Film" entspannen. Er dachte, da käme nichts mehr...
  • 2/10/20 3:51 AM
    Die Regie-Kategorie, die jetzt als nächstes kommt, ist hochkarätig besetzt. Auch wenn Greta Gerwig hier schmerzlich vermisst wird. Es läuft - trotz Tarantino, trotz Scorsese - auf ein Duell zwischen Bong Joon-ho ("Parasite") und Sam Mendes ("1917") hinaus, denn hier spiegelt sich der Wettbewerb um den besten Film. Wer hier gewinnt, verliert in der Topkategorie und andersherum, so war es in den letzten Jahren meistens (auch 2019, als "Roma" gegen "Green Book" unterlag). Verlassen sollte man sich darauf aber auf keinen Fall!


  • 2/10/20 3:49 AM
    The big four stehen an: beste Regie, bester Hauptdarsteller, beste Hauptdarstellerin, ... und bester Film.
  • 2/10/20 3:47 AM
    Och, ist das rührend. Schluchz.
  • 2/10/20 3:47 AM
    Elton Johns Filmersatz konnte ich zur Premiere von "Rocketman" sprechen: Taron Egerton. Guter, guter Typ. Musste jetzt nicht für den Oscar nominiert werden, aber vielleicht wird das in Zukunft noch was.
    https://www.spiegel.de/kultur/kino/rocketman-interview-mit-elton-john-darsteller-taron-egerton-a-1269973.html
  • 2/10/20 3:47 AM
  • 2/10/20 3:46 AM
    Sir Elton John gewinnt! Und ist noch im Raum :)
  • 2/10/20 3:45 AM
    So, wer hat den besten Song in einem Film dieses Jahr? Wenn "Frozen 2" schon in der Animations-Kategorie gesnubbt wurde, könnte Idina Menzel wenigstens hier mit ihrer neuen Powerballade für die Eisprinzessin punkten. Oder aber Elton John und Darsteller Taron Egerton könnten sie hier einen Trostpreis für "Rocketman" abholen, gleiches gilt für Cynthia Erivo, die auch als Hauptdarstellerin für "Harriet" nominiert ist und den Song "Stand Up" aus ihrem Biopic über die Bürgerrechtlerin Harriet Tubman zusammen mit Joshuah Brian Campbell schrieb. Aber man darf niemals, also NIE Randy Newman vergessen, der bereits 21 Nominierungen für seine Filmsongs bekam und zwei Oscars gewann. Zuletzt übrigens für "Toy Story 3"...



  • 2/10/20 3:44 AM
    Tolle Musikerin, toller Soundtrack! Sie lebt übrigens in Berlin.
  • 2/10/20 3:43 AM
  • 2/10/20 3:43 AM
    Hildur Gudnadottir darf sich Oscargewinnerin nennen! Sie ist die erste Frau, die den Preis allein mit nach Hause nehmen kann. Bislang mussten sich Frauen den Preis teilen.
  • 2/10/20 3:41 AM
    Sollten wir beide hier den Plan verfolgt haben, unser Alter zu verheimlichen, so ist er spätestens jetzt gescheitert, Andreas.
  • 2/10/20 3:41 AM
    Hmja, so was ähnliches gab's schon mal im Kino, "The Fabulous Baker Boys" mit Jeff und Beau Bridges... kam dann Michelle Pfeiffer dazwischen, wenn ich mich recht erinnere.
  • 2/10/20 3:39 AM
    Deutscher Synchrontitel "Immer diese Newmans".
  • 2/10/20 3:39 AM
    Wenn das nicht eine gute Prämisse für eine Serie über zwei Cousins ist, die immer wieder vergeblich versuchen, es im Filmmusikbusiness zu schaffen. So eine Art "Entourage" für Erwachsene.
  • 2/10/20 3:38 AM
    Der Oscar für den besten Original-Soundtrack ist jetzt dran. Er kann eigentlich gar nicht am "Joker" vorbeigehen, Komponistin Hildur Gudnadottir gewann für ihren beunruhigenden Cello-Score bereits den Golden Globe und den Bafta; Todd Phillips erzählt gern, dass Joaquin Phoenix sich erst mittels Hildurs Musik so richtig in seine Transformation in den "Joker" hineinfand. Sieht also schlecht aus für Thomas Newman ("1917"), der hier zum 14. Mal nominiert ist und bisher ohne Preis blieb. Er tritt übrigens gegen seinen Cousin Randy Newman an, der mit "Marriage Story" ebenfalls chancenlos sein dürfte.

  • 2/10/20 3:36 AM
    Und für "Can You Feel the Love Tonight" gewann er dann ja auch seinen ersten Oscar.
  • 2/10/20 3:34 AM
    So ist es, lieber Daniel. Zum Beispiel für den Original-"König der Löwen", 1994.
  • 2/10/20 3:33 AM
    Sir Elton hat, meinem spontanen Eindruck nach, übrigens in seiner langen Karriere schon originellere Songs komponiert.
  • 2/10/20 3:31 AM
    Sir Elton wird übrigens gleich hiernach die Show verlassen, also gar nicht mehr im Saal mitkriegen, ob er für den besten Song gewinnt. Der Grund: Er eilt zu seiner alljährlichen HIV-Benefiz-Soiree, die stets am Oscar-Abend zu den bestbesuchten Partys gehört.
  • 2/10/20 3:30 AM
    Passend zu Bong Joon-hos neuerlichem Oscar hier übrigens eine wunderschöne Szene: Wie er sich über den allerersten Oscar für "Parasite" freut. Kein Wunder, dass ihm die Herzen zufliegen.



  • 2/10/20 3:29 AM
    Jetzt sitzt Elton John an einem knallroten Flügel. Eine Szene, die auch in der beliebten Musiksendung "Formel 1" nicht fehl am Platz gewesen wäre. Aber Elton John ist eben auch einer der Favoriten beim Original Song. Weiß inzwischen irgendjemand, wer Eminem eingeladen hatte?
  • 2/10/20 3:29 AM
    Elton John spielt seinen Song "(I'm Gonna) Love Me Again" aus "Rocketman" vor. Im Film singt er die, äh, schmissige Nummer eigentlich zusammen mit Hauptdarsteller Taron Egerton...
  • 2/10/20 3:29 AM
    Ja Hannah, mir kommt das vor wie so eine Selbstversicherung, dass man doch gar nicht so weiß und so amerikanisch ist wie vorgeworfen. Schlechtes Gewissen wegklatschen, sozusagen.
  • 2/10/20 3:27 AM
    Die Stimmung im Saal scheint sprunghaft anzusteigen, sobald "Parasite" nominiert ist (und was gewinnt).
  • 2/10/20 3:26 AM
    Der erste Oscar für einen Film aus Südkorea, btw.
  • 2/10/20 3:25 AM
    Und "Parasite" gewinnt! Alles andere wäre auch wirklich erstaunlich gewesen.
  • 2/10/20 3:24 AM
    Keine neue Rubrik, nur ein neuer Name: Statt des besten fremdsprachigen Films wird jetzt der beste internationale ausgezeichnet. An "Parasite" führt hier kein Weg vorbei, da wird auch so starke Konkurrenz wie Pedro Almodóvars Meisterwerk "Leid und Herrlichkeit" nichts ändern können.
  • 2/10/20 3:21 AM
    Tragische Geschichte am Rande: Mit dem (erwarteten) Make-up-Oscar für "Bombshell" hat der Film "Maleficent: Mistress of Evil" seine einzige Award-Chance verspielt. Let's all take a moment.
  • 2/10/20 3:21 AM
    "Joker" und "The Irishman" warten immer noch auf ihre ersten Preise. Sieben Kategorien stehen noch aus...
  • 2/10/20 3:17 AM
    Übrigens eine meiner Lieblingsgeschichten der diesjährigen Oscars: Dieser junge Herr durfte nicht zum Abschlussball seiner Highschool, weil aus irgendeinem Grund seine Frisur gegen die Schulregeln verstoßen haben soll. Die Macher des Films "Hair Love" (und frischgebackenen Oscargewinner) nahmen den jungen Mann stattdessen zu den Oscars mit.


  • 2/10/20 3:17 AM
    "Bombshell" it is!
  • 2/10/20 3:16 AM
    Jetzt kommt das beste Make-up und Haar: Hier gibt es dieses Jahr erstmals nicht nur drei, sondern fünf Nominierungen, aber das Rennen scheint klar: Wer Charlize Theron für "Bombshell" so kongenial in die Fox-Moderatorin Megyn Kelly verwandelt, muss einen Oscar bekommen, Da wird sogar der "Joker", äh, blass.

  • 2/10/20 3:15 AM
    Falls Sie es verdrängt haben: Hier noch mal die Szene aus "Cats", in der Rebel Wilson tanzende Kakerlaken mit menschlichen Gesichtern verputzt
    https://www.youtube.com/watch?v=t7Uei5Qk9RM
  • 2/10/20 3:15 AM
    Der Oscar für die besten visuellen Effekte geht an "1917"!
  • 2/10/20 3:12 AM
    Ich auch nicht! Aber ja, das wäre der Moment
  • 2/10/20 3:12 AM
    Jellicle Cats! Und zwar selbstironische!
  • 2/10/20 3:12 AM
    In meinem "Die Pyramide"-Alter ist das alles auch nicht so einfach.
  • 2/10/20 3:12 AM
    Vielleicht ist das der Zeitpunkt für das Tränenlachemoji, von dem ich nie so ganz weiß, wann man es verwenden sollte.
  • 2/10/20 3:11 AM
    Zwinkersmiley, lieber Daniel.
  • 2/10/20 3:10 AM
    Tommyto/tomato
  • 2/10/20 3:10 AM
    Ahem. Ich meinte die Tony Awards.
  • 2/10/20 3:09 AM
    Tommys, Daniel? Ist das ein britischer Preis für die besten Rockopern?
  • 2/10/20 3:08 AM
    Wie nennt man die Künstlerinnen die Baftas, Oscars und Tommys gewonnen haben? BOTs?
  • 2/10/20 3:07 AM
    Wenn Ihnen das Lust auf "Harriet" gemacht hat: Das Biopic startet in Deutschland am 23. April 2020.
  • 2/10/20 3:07 AM
    Cynthia Erivo singt hier gerade den Song "Stand Up" aus dem Film "Harriet", in dem sie selbst die Hauptrolle als Bürgerrechtlerin Harriet Tubman spielt - und dafür auch für den Oscar nominiert ist. Wäre schon cool, würde sie gewinnen, sie gehörte dann zum erlauchten Kreis der EGOTs, als derjenigen Künstler, die Tony, Grammy, (Daytime-)Emmy und Oscar gewonnen haben.
  • 2/10/20 3:03 AM
    Der Oscar für die besten Spezialeffekte wird als nächstes vergeben (nachdem Cynthia Erivo gesungen hat). Hier könnte ein Superheldenfilm gewinnen, allerdings nicht DCs "Joker“, sondern "Avengers: Endgame" vom Erzrivalen Marvel. Ob das die Macher bei Marvel wirklich kümmert? "Endgame" ist schließlich der bislang erfolgreichste Film der Welt.
  • 2/10/20 3:01 AM
  • 2/10/20 3:00 AM
    Werbepause vor der Werbepause: Tom Hanks bewirbt das neue Museum der Academy, das nun offiziell am 14. Dezember 2020 eröffnet wird.
  • 2/10/20 2:59 AM
    Das hätte man jetzt zu diesem Zeitpunkt in der Show auch nicht gedacht, dass DIESE drei Filme führen. Ist aber auch so gut wie die einzige Überraschung des Abends bisher.
  • 2/10/20 2:57 AM
    Huch, "Le Mans 66" zieht mit "Once Upon a Time in Hollywood" und "1917" gleich. Alle haben bislang zwei Preise.
  • 2/10/20 2:57 AM
    Ich während des Auftritts von Eminem:


  • 2/10/20 2:56 AM
    "Le Mans 66" gewinnt den Schnitt-Oscar.
  • 2/10/20 2:55 AM
    Auf Twitter ist man sich übrigens recht einig, wer die Oscars hosten sollte.


  • 2/10/20 2:55 AM
    Jetzt kommt das beste Editing. Beim besten Filmschnitt ist der lange (aber montierte) One-Take "1917" natürlich nicht nominiert, das öffnet die Kategorie für einen Außenseiter: “Ford v Ferrari” zum Beispiel, mit seinen virtuos geschnittenen Racing-Sequenzen, könnte hier erneut punkten. Aber auch "Parasite", einer der am schönsten komponierten Filme des Jahres, hat gute Chancen.


  • 2/10/20 2:53 AM
    Und tatsächlich gewinnt "1917", und Roger Deakins seinen zweiten Oscar!
  • 2/10/20 2:52 AM
    Julia Louis-Dreyfus und Will Ferrell sind demnächst in "Downhill" zu sehen, einem Remake von "Höhere Gewalt", dem Durchbruchsfilm von Ruben Östlund. In Bayern würde man sagen: "Braucht's des?"
  • 2/10/20 2:50 AM
    Die beste Bildgestaltung beziehungsweise beste Kamera ist dran. Lange Zeit musste Roger Deakins auf seine erste Auszeichnung warten, 13 Mal war er nominiert, erst 2018 gewann er schließlich für "Blade Runner 2049“. Nun dürfte der zweite Oscar folgen: Er ist der haushohe Favorit für "1917".
  • 2/10/20 2:50 AM
    Seht ihr, und genau dafür braucht man dann doch einen Oscar-Host. Stöhn.
  • 2/10/20 2:48 AM
    Ja, Daniel, der deutsche Kinozuschauer, ein scheues und sensibles Klientel, muss immer schön an die Hand genommen werden. Ich sage nur: "Meh' Geld" (für "Mo' Money", einst)
  • 2/10/20 2:46 AM
    Die Liegestütze sind natürlich ein Oscar-Zitat, das gern dem leider verstorbenen Kirk Douglas zugeschrieben wird. War er aber nicht, sondern Kollege Jack Palance, nachdem er 1992 den Oscar als bester Nebendarsteller gewonnen hatte.
  • 2/10/20 2:45 AM
    Aber zu "Ford v Ferrari" noch. Wohl kein deutscher Zuschauer hätte den Titel "Ford gegen Ferrari" verstanden. NATÜRLICH hat der Verleih dem Film hierzulande den Synchrontitel "Le Mans 66 - Gegen jede Chance" gegeben.
  • 2/10/20 2:44 AM
    Randy Newman singt seinen Song aus "Toy Story 4": "I Can't Let You Throw Yourself Away", der theoretisch einen zweiten Oscar für den Pixar-Film holen könnte. Übrigens Newmans 22. Oscarnominierung. Zwei hat er schon.
  • 2/10/20 2:44 AM
    Passend zu den ganzen älteren, grau melierten Herren auf der Bühne - hier ein weiterer älterer Herr, beim Liegestütze machen. Auf dem roten Teppich. Und ja, das ist Tom Hanks.


  • 2/10/20 2:43 AM
    Ich habe irgendwo gelesen, dass überlegt wird, die beiden Kategorien Tonschnitt und Ton zusammenzulegen - weil selbst viele der Academy-Mitglieder den Unterschied nicht verstünden und immer bei beiden den gleichen Film wählten. Diesmal nicht!
  • 2/10/20 2:42 AM
    Die Oscar-Gießkanne gießt weitläufig: Bislang haben "Parasite", "Little Women", "Marriage Story", "Le Mans 66" und "1917" jeweils einen Preis. Tarantino ist der zurzeit Einzige mit zwei.
  • 2/10/20 2:41 AM
    Eva: NATÜRLICH! Sonst hätte er ja schon mal gar nicht auftreten dürfen.
  • 2/10/20 2:41 AM
    Erster Oscar für "1917"! Für die beste Tonmischung, aber irgendwo muss man ja mal anfangen.
  • 2/10/20 2:40 AM
    Hättet ihr es gewusst?


  • 2/10/20 2:39 AM
    Apropos Keanu Reeves, er ist nicht der einzige, der seine Mutter mit zu den Oscars genommen hat - auch Gewinnerin Laura Dern hat ihre Mama mit dabei.


  • 2/10/20 2:38 AM
    "Le Mans 66" (Originaltitel "Ford vs. Ferrari") setzt sich durch beim Tonschnitt!
  • 2/10/20 2:38 AM
    Für mich gibt es nur Keanu Reeves.
  • 2/10/20 2:37 AM
    Warum sind die eigentlich alle so grauhaarig heute Abend? Mark Ruffalo auch schon, jetzt Oscar Isaac. Ich meine, sieht ja gut aus, aber ist das ein Meme, das ich nicht kapiere? Oder einfach das Alter? Oscarssogrey?
  • 2/10/20 2:37 AM
    Bin ich auch mit der Meinung allein, dass Oscar Isaac der bestaussehende Schauspieler der Welt ist?
  • 2/10/20 2:36 AM
    *freu*
  • 2/10/20 2:36 AM
    Großer Spielbergessay coming up.
  • 2/10/20 2:36 AM
    Oder, um es mit Idina Menzel zu sagen: Let it go!
  • 2/10/20 2:35 AM
    You're still alone on the Spielberg/Ryan case, Raecke.
  • 2/10/20 2:34 AM
  • 2/10/20 2:34 AM
    Beyoncé hat es noch weniger verdient, in einem Atemzug mit Eminem genannt zu werden als Steven Spielberg mit Christopher Nolan.
  • 2/10/20 2:32 AM
    Oh Mann. Sie hätten Beyoncé haben können, wenn sie "Spirit" aus "König der Löwen" nominiert hätten. Hamse aber nicht. Und dafür dann dieser Has-been? Grumpf.
  • 2/10/20 2:31 AM
    Klarer Fall von #oscarssowhite. Sorry.
  • 2/10/20 2:30 AM
    OK Produzenten-Boomer, wer hat sich denn seinen Lieblingsrapper von 2004 gewünscht? (Sorry, 2002, aus dem Jahr stammt Eminems Biopic "8 Mile", aus dem auch der Song ist)
  • 2/10/20 2:30 AM
    Oh Gott, Eminem.
  • 2/10/20 2:29 AM
    You're alone on this one, Raecke.
  • 2/10/20 2:28 AM
    Wie verhält sich "1917" denn zu "Saving Private Ryan", Hannah? Ein Spielberg-Klassiker, den ich für sehr viel relevanter halte als, nun ja, alle anderen Menschen, die ich kenne.
  • 2/10/20 2:27 AM
    Und wo wir gerade bei Kolleginnen sind: Nike Laurenz hat für Sie eine erste Runde Oscar-Outfits zusammengestellt.

  • 2/10/20 2:26 AM
    Und ich freue mich so lange über Natalie Portmans Mantel. Die Hintergründe hat meine Kollegin Elisa von Hof hier aufgeschrieben:
  • 2/10/20 2:25 AM
    Don't mention the war. Äh, "Dunkirk". Ein Film, der auf allen Ebenen besser ist als "1917".
  • 2/10/20 2:25 AM
    Immerhin habe ich in der Werbepause eben erfahren, dass es bei ProSieben eine Sendung namens "Big Brains - Geniale Erfindungen" gibt.
  • 2/10/20 2:25 AM
    Jetzt kommen die Oscars für das beste Sound-Mixing und Sound-Editing. Hier könnte es dann also den ersten und zweiten Preis des Abends für "1917" geben: So sehr sich Sam Mendes auch auf sein Kamerafahrt-Gimmick verlässt: Ein Kriegsfilm braucht auch ein ausgeklügeltes Sounddesign, das weiß man spätestens seit "Dunkirk". Hier wird das Team von "1917" kaum zu schlagen sein.


  • 2/10/20 2:22 AM
    Sie war schon auch sehr gut in "Marriage Story". Aber mir tut es trotzdem leid für Scarlett Johansson, weil sie bei Noah Baumbach und auch bei Taika Waititi mal wieder außerhalb eines Actionfilms zu sehen war - und daran erinnerte, wie gut sie wirklich ist. Just not her year...
  • 2/10/20 2:20 AM
    Der erste und einzige Preis für "Marriage Story", genießen wir also den Moment - und die rührende Rede von Dern, die ihre Eltern Diana Ladd und Bruce Dern feiert.
  • 2/10/20 2:20 AM
    Über diesen Gesichtsaudruck wird noch diskutiert werden.

  • 2/10/20 2:19 AM
    Ja, in "Big Little Lies" war Dern wirklich toll, Hannah.
  • 2/10/20 2:18 AM
    Laura Dern gewinnt! Sie ist toll in "Marriage Story", aber mir kommt es so vor, als würde sie mit dem Oscar auch für ihre Leistung in "Big Little Lies" geehrt, wo sie in ähnlichen Registern spielt.
  • 2/10/20 2:17 AM
    Präsentiert von Mahershala Ali, der neben Jon Hamm wohl besten männlichen Stimme in Hollywood momentan.
  • 2/10/20 2:16 AM
    Jetzt kommt die beste Nebendarstellerin. Es sieht so aus, als könnte es eine Nacht der Enttäuschungen für Scarlett Johansson werden: Sie ist sowohl hier (für "Jojo Rabbit"), als auch bei den Hauptdarstellerinnen nominiert (mit "Marriage Story"). Aber beide Kategorien scheinen bereits sicher vergeben: In der Supporting-Kategorie ausgerechnet an Johanssons "Marriage Story"-Kollegin Laura Dern, die seit ihrem Comeback immer besser wird und in Noah Baumbachs Scheidungsdrama als Anwältin brilliert. Sie gewann für die Rolle bereits den Golden Globe und den Preis der Schauspielergilde SGA. Wer fehlt? Jennifer "Hustlers" Lopez natürlich!
  • 2/10/20 2:15 AM
    Übrigens, was Los Angeles und Hamburg gemeinsam haben: Es regnet.



  • 2/10/20 2:14 AM
    "Learning to Skateboard in a Warzone (If You're a Girl)" gewinnt den Oscar für den besten dokumentarischen Kurzfilm.
  • 2/10/20 2:13 AM
    Auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen, aber mich nervt es, wie unfassbar souverän und selbstironisch Hollywood jedes Jahr bei den Oscars Witze darüber macht, wie wenige Frauen und Nichtweiße nominiert sind - anstatt endlich etwas dagegen zu tun. Solange sich da nichts ändert, sind die Statements zwar ganz nett, um in die Schlagzeilen zu kommen - aber mehr auch nicht.



  • 2/10/20 2:13 AM
    "Workers of the world, unite!": Sozialismus bei den Oscars. Trump wird toben.
  • 2/10/20 2:12 AM
    Nothing says Arthouse like "eindrucksvolles Porträt einer Imkerin", though, Hannah.
  • 2/10/20 2:11 AM
    Der Oscar geht tatsächlich an "American Factory" und bleibt in den USA.
  • 2/10/20 2:10 AM
    Mark Ruffalo moderiert die Dokumentarfilmverleihung an. Da habe ich immer etwas Angst, dass jemand ihn zu sehr provoziert.
  • 2/10/20 2:08 AM
    Mir ist aufgefallen, dass wir noch gar nicht über Sandra Oh gesprochen haben. Sieht sie nicht großartig aus?

  • 2/10/20 2:07 AM
    Bei den langen Dokumentarfilmen hat der mazedonische Beitrag "Honeyland" ("Land des Honigs") etwa Einzigartiges geschafft: Das eindrückliche Porträt einer Imkerin ist sowohl in dieser Rubrik als auch bei den besten internationalen Filmen nominiert. Zuletzt sah es allerdings so aus, als hätte die US-Produktion "American Factory" die Nase vorn. Auch das etwas Einzigartiges: Es wäre der erste Oscar für die Obamas, deren Produktionsfirma Higher Ground hinter dem Film steckt.
  • 2/10/20 2:06 AM
    Und zack, ist die erste Stunde der 92. Oscar-Show vorbei! Alle noch wach und gut drauf? Bis jetzt führt Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" den Abend mit zwei gewonnenen Preisen an, aber das wird sich - vermutlich - bald ändern.
  • 2/10/20 2:04 AM
    Chrissy Metz singt den oscarnominierten Song "I'm Standing With You" aus dem Film "Breakthrough", der wahrscheinlich nur Außenseiterchancen haben wird, wenn später der Preis verliehen wird. Für die Songwriterin und Komponistin Diane Warren ist es bereits die elfte Oscarnominierung.
  • 2/10/20 2:03 AM
    Die Produzentin und Schauspielerin Rebel Wilson lebt den Traum vieler Frauen. Sie hat ein gemeinsames Foto mit Brad Pitt ergattert.

    https://www.instagram.com/p/B8Xjj8Sp6q-/
  • 2/10/20 2:01 AM
    Wenn Sie mehr über Durran und ihre Entwürfe für "Little Women" erfahren wollen: "Vogue" hat sie getroffen
    https://www.vogue.com/article/little-women-movie-costume-designer-jacqueline-durran-interview
  • 2/10/20 2:00 AM
    "Little Women" gewinnt den Kostüm-Oscar!
  • 2/10/20 1:59 AM
    Großartig: Billie Eilishs Gesichtsausdruck bei dieser, äh, Gesangsdarbietung.
  • 2/10/20 1:58 AM
    Nun zum Preis für die besten Kostüme. Hier dürfte Jacqueline Durran für "Little Women" zum Zuge kommen. Zu Recht - denn ihre Entwürfe, vor allem für Hauptfigur Jo March, wirken verblüffend modern, ohne auf anachronistische Elemente zurückzugreifen. Einziger Wermutstropfen: Es dürfte der einzige Preis für Greta Gerwigs wunderbare Adaption des Romanklassikers bleiben.
  • 2/10/20 1:57 AM
    Und tatsächlich: "Once Upon a Time in Hollywood" gewinnt!
  • 2/10/20 1:55 AM
    Das beste Produktionsdesign wird nun prämiert. Hier galt lange Zeit Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood“ als "the one to beat“. Bei den Preisen der Art Department Guild gelang allerdings "Parasite“ ein Überraschungserfolg, denn Filme, die in der Gegenwart spielen, haben es traditionell schwerer als historische Settings. Kann "Parasite“ mit dieser Regel auch bei den Oscars brechen?




  • 2/10/20 1:53 AM
    Danke, Eva!
  • 2/10/20 1:52 AM
    Um deine Frage zu beantworten, lieber Andreas. Timothée trägt einen navy-blauen Satin-Zweiteiler aus dem Hause Stella McCartney, weiß zumindest die Vogue.

  • 2/10/20 1:52 AM
    Als Cineast darf man keinen überkommenen Moralvorstellungen anhängen. Meine Meinung, Andreas.
  • 2/10/20 1:52 AM
    Kann schon sein, Daniel. The Neighbour's Widow klingt aber auch nicht uninteressant. Hüstel.
  • 2/10/20 1:50 AM
    Hach.

  • 2/10/20 1:49 AM
    Wurde der Siegerkurzfilm eben als "The Neighbour's Widow" präsentiert?
  • 2/10/20 1:48 AM
    Und apropos "Jojo Rabbit": Die beiden jungen Hauptdarsteller hatten vorhin sichtbar viel Spaß auf dem roten Teppich. Süß!
  • 2/10/20 1:48 AM
    Bei den besten Live-Action-Kurzfilmen setzt sich "The Neighbors' Window" durch. Shia LaBeoufs Co-Moderator ist auch sein Co-Star aus "The Peanut Butte Falcon": Zack Gottsagen. Er dürfte der erste "Presenter" mit Trisomie 21 sein. Gute Sache!
  • 2/10/20 1:48 AM
    Ich dachte, du erklärst uns jetzt, von welcher Varsity diese schmucke Chalamet-Jacke ist, Eva.
  • 2/10/20 1:47 AM
    Fällt Ihnen an der Kleidung von "Litte Women"-Star Timothée Chalamet irgendetwas auf?

    RICHTIG, er trägt weder Fliege noch Tux, bricht also mit den Kleidervorschriften der Oscars, dieser Rebell!
  • 2/10/20 1:46 AM
    Waititi und Natalie Portman wird man in Zukunft noch öfter zusammen sehen: Sie übernimmt die Hauptrolle in "Thor 4", bei dem wiederum Waititi Regie führen wird.
  • 2/10/20 1:45 AM
    Taika Waititi gewinnt mit "Jojo Rabbit"! Sein erster Oscar, toll. Aber auch schade für Greta Gerwig.
  • 2/10/20 1:44 AM
    Dafür, dass Gerwig nicht einmal für die Regie nominiert wurde, könnten sie ihr hier wenigstens den Drehbuchoscar geben.
  • 2/10/20 1:42 AM
    Das beste Drehbuch, das auf einer Vorlage basiert, wird nun ausgezeichnet. Für die Art, wie Greta Gerwig Louisa May Alcotts Klassiker "Little Women" auseinandergenommen und neu zusammengesetzt hat, gab es viel Lob. Doch Taika Waititis Adaption des Romans "Caging Skies" von Christine Leunens für seinen Film "Jojo Rabbit" hat zuletzt die wichtigsten Preise abgeräumt. Dieses Duell dürfte er wieder für sich entscheiden... oder?
  • 2/10/20 1:41 AM
    Und weil wir immer so viele normschöne Menschen zeigen, wie sie über den roten Teppich schreiten, was ja auf die Dauer auch ziemlich langweilig wird, hier Schauspielerin Chrissy Metz, Lady in Red.



  • 2/10/20 1:40 AM
    Yes! Sorry, Quentin, aber: Yes!
  • 2/10/20 1:39 AM
    Und jetzt auch den fürs beste Originaldrehbuch - "Parasite" bzw. Bong Joon-ho und Han Jin-won gewinnen!
  • 2/10/20 1:37 AM
    Nein, "Best International Feature" hat "Parasite" in jedem Fall in der Tasche.
  • 2/10/20 1:37 AM
    Questlove! Drummer der Hip-Hop-Band The Roots und musikalischer Direktor der Jimmy-Fallon-Show. Genie!
  • 2/10/20 1:36 AM
    Andererseits: Auch Bong könnte hier mit einem "Trostpreis" abgespeist werden, falls Film und Regie an "1917" gingen, oder?
  • 2/10/20 1:36 AM
    Jetzt folgt gleich der Oscar für das beste Original-Drehbuch. Hier wird's schon spannend, denn diese Kategorie ist immer auch ein Schlüssel für den "besten Film": Sam Mendes kann hier mit seinem vermutlich recht übersichtlichen Skript zu "1917" kaum punkten, daher müsste eigentlich Bong Joon-ho mit seinem meisterlich aufgebauten "Parasite"-Buch gewinnen. Eigentlich! Aber wenn man Quentin Tarantino, der in dieser Kategorie schon zwei Mal gewonnen hat ("Pulp Fiction", "Django Unchained"), noch einen Trostpreis geben will in diesem Jahr, dann diesen hier.

  • 2/10/20 1:33 AM
    Falls Sie sich schon immer mal gefragt haben, wie man in so einer Monsterrobe entspannt, Billy Porter macht es vor:

  • 2/10/20 1:33 AM
    Gut, dass John Travolta nicht da ist. Er wäre bei den ganzen Namen schon wieder völlig überfordert. Als Idina Menzel damals für "Let It Go" aus "Frozen" nominiert war (und gewann), nannte er sie - legendär - Adele Nadeem... oder so ähnlich. Großer Oscar-Moment.
  • 2/10/20 1:31 AM
    Bei uns in Hamburg geht bei der Gesangsdarbietung der Fernseher in die Knie. Hat aber sicher gar nichts mit dem Lied zu tun!
  • 2/10/20 1:31 AM
    Und mit ihr Synchronstimmen von Elsa, Menzels Rolle, aus der ganzen Welt! Eine schöne Würdigung der Frauen, die außerhalb der englischsprachigen Länder ins Ungewisse vorstoßen.
  • 2/10/20 1:30 AM
    Idina Menzel singt den Song "Into the Unknown" aus "Frozen 2", der für einen Oscar nominiert ist.
  • 2/10/20 1:29 AM
    Es ging dem "Hair Love"-Team darum, afroamerikanische Kultur auch im Kurzfilm zum repräsentieren, sagt Regisseur und Produzent Matthew Cherry. Sehr wichtig das. Und toll, dass der Film gewonnen hat!
  • 2/10/20 1:28 AM
    Matthew A. Cherry, einer der beiden Regisseure von "Hair Love", widmet seinen Oscar dem kürzlich verstorbenen Basketballstar Kobe Bryant.
  • 2/10/20 1:26 AM
    "Hair Love" gewinnt den Oscar für den besten animierten Kurzfilm!
  • 2/10/20 1:25 AM
    Kommen wir noch mal zurück zum roten Teppich. Keanu Reeves wird ja eh schon von Fans in aller Welt wegen seiner Bodenständigkeit geliebt und verehrt - und damit dürfte er noch mal Punkte gemacht haben: Er marschierte zusammen mit seiner Mama über den roten Teppich.



  • 2/10/20 1:25 AM
    Zwei Filme von Netflix hat "Toy Story 4" ausgestochen. Daran wird sich der Streamingdienst diesen Abend gewöhnen müssen. Ernsthafte Hoffnungen darf er sich nur für Laura Dern ("Marriage Story") als beste Nebendarstellerin und "American Factory" als besten Dokumentarfilm machen.
  • 2/10/20 1:23 AM
    Recht gehabt, Andreas! Es ist "Toy Story 4" geworden!
  • 2/10/20 1:22 AM
    Bei Pitts Dankesrede blieb kein Auge trocken. Nur ein Journalist hatte die Augen nicht auf der Bühne. SPIEGEL-Korrespondent Pitzke schreibt: "Ich habe schon das Dessertbüfett entdeckt, diesmal etwas versteckt. Schokotorte, Sahnetorte, Zitronentorte "
  • 2/10/20 1:21 AM
    Hach, Brad.
  • 2/10/20 1:18 AM
    Nach dem Werbebreak folgt der Oscar für den besten Animationsfilm. Sequels mögen die Oscar-Voter eigentlich gar nicht, allerdings gab es Ausnahmen: "Toy Story 3" zum Beispiel. Vielleicht ein Hinweis darauf, dass Pixars von Publikum und Kritik gleichermaßen bejubelter vierter Teil der Reihe um den Spielzeug-Cowboy Woody auch dieses Jahr unschlagbar sein wird. Auch wenn das Feld in der Animations-Kategorie mit dem französischen Netflix-Film "I Lost My Body" und der Stop-Motion-Komödie "Missing Link" divers besetzt ist. Aber warum wurde eigentlich "Frozen 2" hier übergangen?



  • 2/10/20 1:16 AM
    Und Pitt wird politisch: Er hätte mehr Redezeit als John Bolton im Impeachment-Verfahren gegen Trump bekommen. Bolton sollte als Zeuge aussagen, wurde aber durch ein Votum der Republikaner davon abgehalten - wie alle Zeugen sonst.
  • 2/10/20 1:16 AM
    Das war einer meiner Lieblingseuphemismen aus dem sonst nicht durchgängig begeisternden "Irishman".
  • 2/10/20 1:15 AM
    "Irishman" Robert De Niro würde jetzt zum unterlegenen Al Pacino sagen: It is what it is.
  • 2/10/20 1:15 AM
    Brad Pitt gewinnt den Oscar als bester Nebendarsteller!
  • 2/10/20 1:15 AM
    Ich bin immer noch ganz hin und weg von der Eröffnung. Sorry, Brad.


  • 2/10/20 1:12 AM
    Regina King präsentiert die erste Kategorie. Sie glänzte gerade in der fantastischen "Watchmen"-Serie von Damon Lindelof.
  • 2/10/20 1:12 AM
    Jetzt aber der erste Preis - Actor in a supporting role!
  • 2/10/20 1:12 AM
    Steve Martin und Chris Rock sind nicht durchgängig lustig, aber ihre Hinweise auf afroamerikanische Nominierte und Nicht-Nominierte sowie die fehlenden "Vaginas" in der Regie-Kategorie sind auf den Punkt!
  • 2/10/20 1:11 AM
    Zwar gibt es keine Hosts in diesem Jahr, aber Steve Martin und Chris Rock nehmen mit einem minutenlangen Comedy-Act schon etwas das Tempo raus im Vergleich zu Monáes Intro. Und natürlich werden einige selbstironische Witze über mangelnde Diversität gemacht. Ist das subversiv oder heuchlerisch? Entscheiden Sie selbst.
  • 2/10/20 1:08 AM
  • 2/10/20 1:07 AM
    Wahnsinn. Was für eine Eingangsshow, und was für ein Statement von Janelle Monáe und Billy Porter.




  • 2/10/20 1:07 AM
    Eine Kategorie zum Drauf-Freuen steht als erste an: der Oscar für den besten Nebendarsteller. Brad Pitt ist hier unschlagbar. Und das ist nicht nur erfreulich, weil der Preis für seine Leistung in "Once Upon a Time in Hollywood" gerechtfertigt ist: Pitt hat die lustigsten Dankesreden dieser Awards Season gehalten. Mein Favorit: Bei den britischen Filmpreisen Baftas ließ er dem soeben aus der EU ausgetretenen Großbritannien schöne Grüße ausrichten: "Heard you were newly single. Good luck with the divorce papers!"
  • 2/10/20 1:05 AM
    Macht sie sehr gut. Ich finde, Janelle Monáe könnte dann auch gleich als Host weitermachen.
  • 2/10/20 1:04 AM
    Tomato/tomato
  • 2/10/20 1:03 AM
    Da waren aber auch ein paar "Joker" dabei.
  • 2/10/20 1:03 AM
    Die Kostüme im Hintergrund würdigen Filme, die es nicht unter die Nominierten geschafft haben: Die Blumenkränze zitieren "Midsommar", und der weinrote Trainingsanzug stammt aus "Queen & Slim"
  • 2/10/20 1:02 AM
    Janelle Monáe, eben noch im Kettenhemd auf dem roten Teppich, jetzt in einer Kulisse, die zunächst an das New Yorker Nachbarschaftstheater in den Rückschausequenzen von Godfather II erinnert, dann eine große Showbühne wird.
  • 2/10/20 1:02 AM
    Geile Friese! (Sagt man das noch?)
  • 2/10/20 1:01 AM
    Janelle Monáe eröffnet die Show mit einem Medley - "A Beautiful Day in the Neighborhood" ist eine Anspielung auf den Film, für den Tom Hanks als bester Nebendarsteller nominiert ist.


  • 2/10/20 12:59 AM
    Genau! Auf der Showtreppe im Dolby Theatre diesmal. Gibt's eine Showtreppe? Gleich wissen wir's.
  • 2/10/20 12:59 AM
    Oder wenn doch Adam Driver gewinnen sollte...
  • 2/10/20 12:57 AM
    Und dann Freudentanz!
  • 2/10/20 12:56 AM
    Kollegin Pilarczyk weist mich gerade darauf hin, dass Phoenix natürlich KEINE Shrimps isst. Manno. Also eher: Ein paar Haferflocken oder Chia-Samen greifen, Sitzplatz finden... etc.
  • 2/10/20 12:56 AM
    Und hier mal ein Kontrast zu den ganzen Fracks, Fliegen und schicken Kleidern. Schauspielerin Amy Schumer postete dieses Bild auf Instagram: Sie ist offenkundig nicht bei den Oscars, sondern verbringt den Abend laut Selbstauskunft auf dem Sofa - stilecht in Gammelhose.

    https://www.instagram.com/p/B8Xem0SpsP_/
  • 2/10/20 12:54 AM
    Man muss das schon bewundern, oder? Sieben Minuten vor Beginn der Show noch komplexe Gätjen-Fragen ganz ernsthaft und nett lächelnd beantworten. Ich würde da ja eher die Methode Phoenix bevorzugen: einfach weitergehen. Paar Shrimps greifen. Sitzplatz finden. Nägel knabbern...
  • 2/10/20 12:53 AM
    Wer leider nicht unter den Gewinnern sein wird: "Leid und Herrlichkeit" von Pedro Almodóvar. Ihn in Cannes zu treffen, war eines meiner beruflichen Highlights 2019
    https://www.spiegel.de/kultur/kino/leid-und-herrlichkeit-antonio-banderas-spielt-pedro-almodovar-a-1278387.html
  • 2/10/20 12:47 AM
    Und wenn Sie jetzt schon wissen wollen, wie die Oscars am Ende verteilt werden, kann ich nur diese Videolyse (so nennen wir das, sue us) von Hannah empfehlen:
  • 2/10/20 12:46 AM
    In 15 Minuten geht es los mit der eigentlichen Oscar-Zeremonie. Damit Sie sich noch einmal über alle Nominierungen informieren können, hier unser Überblick:
  • 2/10/20 12:45 AM
    In den USA soll während einer der Werbepausen ein Clip laufen, der den Mangel an Nominierungen von Regisseurinnen anprangert. Wir halten Ausschau!
  • 2/10/20 12:44 AM
    Oh Steven. Hat den amerikanischen Romanklassiker "Little Women" von Massachusetts nach England verlegt...
  • 2/10/20 12:44 AM
    Kommen wir nun zum Sonderpreis für das politische Statement des roten Teppichs. Natalie "und hier sind all die männlichen Nominierten" Portman hat die Namen der Regisseurinnen, die auch dieses Jahr mal wieder nicht für den Oscar nominiert sind, auf ihr Cape applizieren lassen.



  • 2/10/20 12:43 AM
    So sieht's mal aus. Ich wünschte, ich hätte Frack und Fliege angelegt zum Live-Bloggen. Wegen der Würde.
  • 2/10/20 12:41 AM
    Mini-Snickers. Die Shrimps des Kleinen Mannes.
  • 2/10/20 12:40 AM
    Stars kriegen während der Verleihung auch Hunger (they're just like us!) - 2014 ließ Ellen DeGeneres deshalb Pizza verteilen
    https://www.youtube.com/watch?v=CtolHpkkPIA
  • 2/10/20 12:39 AM
    Mini-Snickers, btw.
  • 2/10/20 12:38 AM
    Pfff. Shrimps. Hier in Berlin wie immer prekär, aber sexy: Ich hab ein paar Snickers dabei. Und Salzstangen. Und ein selbst gemachtes Sandwich (Käse, kein Truthahn, leider). Muss reichen.
  • 2/10/20 12:37 AM
    Aber bevor Sie denken, das sei ein luxuriöser Job, den Marc da macht: "Aber wir müssen dabei Frack & Fliege tragen"
  • 2/10/20 12:36 AM
    Was gibt es in Hollywood eigentlich zu essen? Unser Kollege Marc Pitzke ist vor Ort und hat schon alles gesehen. Sein Bericht vom Catering:

    "Angebot wie jedes Jahr. Shrimps, Sesamhühnchenspießchen, Frühlingsrollen (vegan), Empanadas (vegan), VIEL Käse"
  • 2/10/20 12:36 AM
    Nein, keine Sorge, liebe Leser*innen. Machen wir nicht.
  • 2/10/20 12:35 AM
    Danke Daniel. Komm, wir steigen hier aus und gucken ein paar alte "Pyramide"-Folgen auf YouTube!
  • 2/10/20 12:35 AM
    Nachtrag aber noch: Golden Age of Television. Und damit zurück nach Hollywood.
  • 2/10/20 12:35 AM
    Und vor Phoenix, dem Veganer, der sich für plant-based award dinners einsetzt, auch!
  • 2/10/20 12:34 AM
    Good Girl! Und vor Billie Eilish ist das Sandwich ja auch sicher, kann sie nicht greifen mit den Nails.
  • 2/10/20 12:33 AM
    Ich störe die Fachunterhaltung nur ungern, aber der Sonderpreis für die beste Idee des Abends geht übrigens jetzt schon an die zehnjährige Julia Butters ("Once Upon a Time in Hollywood"). Sie hat ein Truthahn-Sandwich in ihrer Handtasche, weil sie "das Essen hier nicht mag".



  • 2/10/20 12:32 AM
    Das war noch richtig psychedelisches Fernsehen. Richtig gutes Zeug. Wird heute gar nicht mehr gemacht.
  • 2/10/20 12:31 AM
    "Die Pyramide" mit Dieter Thomas Heck? Das war Subkultur, selbst, als es ausgestrahlt wurde. Starker Connaisseur-Stuff. Und ja, du hast recht!
  • 2/10/20 12:30 AM
    Hahaha, war das nicht eher "Die Pyramide", Daniel? (Achtung: Die jungen Leute wissen nicht, wovon wir reden.)
  • 2/10/20 12:29 AM
    Der Hintergrund, vor dem die Stars auf dem Teppich fotografiert werden, erinnert mich irgendwie an das Set von "Dalli, Dalli". (Foto: AP)
  • 2/10/20 12:29 AM
    Ich gebe ja bekanntermaßen auch keine Interviews auf dem roten Teppich. ;)
  • 2/10/20 12:28 AM
    "Please Renée, we're live!". Gätjen-Satz des Abends. Bisher.
  • 2/10/20 12:27 AM
    Einfach mal keine Interviews auf dem roten Teppich geben: "Joker"-Star Joaquin Phoenix genießt das Privileg des als "schwierig" und sensibel geltenden Stars. Toll, irgendwie. Sehr Hollywood.
  • 2/10/20 12:26 AM
    "Joaquin Phoenix ist eben an uns vorbeigegangen", sagt Stevie G. Aber um auch mal was Positives über die ProSieben-Berichterstattung zu sagen: Wenn ich jemals ein Mikrofon so behutsam halten kann wie Gätjen, werde ich als glücklicher Mann sterben.
  • 2/10/20 12:23 AM
    Unvergessen Colmans Rede, als sie 2019 überraschend zur besten Hauptdarstellerin gekürt wurde
    https://www.youtube.com/watch?v=YUytvAg_hE4
  • 2/10/20 12:21 AM
    Die Gefahren einer Schleppe, Teil 2917, diesmal präsentiert von "The Crown"-Darstellerin Olivia Colman. (Überaus souveräne Reaktion von ihr.)

  • 2/10/20 12:14 AM
    Billie Eilish könnte nächstes Jahr übrigens selbst unter den Nominierten (und Gewinner*innen) sein - sie singt schließlich den nächsten Bond-Song, und von denen haben die letzten zwei alle gewonnen...
  • 2/10/20 12:11 AM
    Steven Gätjen fragt die beiden jungen Hauptdarsteller des Films "1917", wie sie dessen Regisseur Sam Mendes beschreiben würden. "Masterful" und "Genius" sind die Antworten. Das ist ungefähr so aussagekräftig, wie Fußballer danach zu fragen, wie sie ihren Trainer finden. Oder Hunde, wie sie ihr Frauchen finden. Oder republikanische Senatoren, wie sie Donald Trump finden. Journalism. There really is no profession like it.
  • 2/10/20 12:09 AM
  • 2/10/20 12:01 AM
    Je nach sozialem Netzwerk wird die Frage nach dem besten Film unterschiedlich bewertet, ein Soziogramm.


  • 2/10/20 12:01 AM
    Bei den Oscars gibt's eh nur Fingerfood, Eva. Sagt zumindest Marc, unser Mann vor Ort, immer. Shrimps vor allem. Die kann man mit den Nägeln aufspießen. Und Knopf an der Hose ist halt nicht an so einem Abend. Gibt ja Leggings...
  • 2/9/20 11:57 PM
    Apropos Billie Eilish: Ihre Haarfarbe finde ich ja aus Gründen super, aber diese Nägel? Ich frage mich, wie benutzt man damit Besteck oder ein Telefon? Und wie macht man sich die Hose zu?
  • 2/9/20 11:50 PM
    Die Gewinner*innen in den Schauspielkategorien scheinen in diesem Jahr schon seit Wochen festzustehen: Renée Zellweger bei den Hauptdarstellerinnen, Joaquin Phoenix bei den Hauptdarstellern, Laura Dern bei den Nebendarstellerinnen und Brad Pitt bei den Nebendarstellern. Was Brad Pitt in seiner aktuellen Lebensphase so besonders macht, hat unser Autor Simon Rothöler aufgeschrieben.
  • 2/9/20 11:50 PM
    Ist schon stressig, da auf dem roten Teppich, oder? Steven Gätjen moderierte gerade Beanie Feldstein als "Beanie English" ab, sehr lustig. Wahrscheinlich hat ihn Billie Eilishs grüner Haarschopf irritiert, der sticht ins Auge. Eilish - English - Beanie - Billie... Armer Steven.
  • 2/9/20 11:47 PM
    Das hier ist bisher mein Favoritenlook: Janelle Monae. Das Gute daran: Kann man in einem Richard-Löwenherz-Film tragen. Kann man auf dem roten Teppich tragen. Darin liegt irgendwie auch eine Botschaft der Nachhaltigkeit. Wenn Sie mich fragen.


  • 2/9/20 11:46 PM
    Bisher schlägt sich "Steven from Tschörmony" ganz gut am roten Teppich, oder wie seht ihr das, Hannah, Andreas, Daniel?



  • 2/9/20 11:41 PM
    Und hier schon mal mein persönlicher Favorit vom roten Teppich (bis jetzt jedenfalls): Billy Porter, der sich wie jedes Jahr outfittechnisch ganz schön was hat einfallen lassen.



  • 2/9/20 11:38 PM
  • 2/9/20 11:38 PM
    Und wenn Sie noch nicht Ihren Lieblingsfilm gekürt haben, hätten wir da was für Sie https://www.spiegel.de/kultur/kino/oscars-2020-diese-filme-kaempfen-um-den-hauptpreis-a-40d03180-c08b-4149-b84d-f6ce042e5c83
  • 2/9/20 11:37 PM
    Ah, danke. Sehr schön. Übrigens ein hervorragendes Ensemble! Hätte man allesamt auch nominieren können. Aber das wäre wahrscheinlich dann doch noch etwas zu viel verlangt von der Academy. Es wäre schon bahnbrechend genug, wenn "Parasite" gewinnen sollte.
  • 2/9/20 11:36 PM
    Wo ihr gerade von "Parasite" sprecht - hier ist "die Familie" des Films mit Regisseur Bong Joon-ho in der Mitte auf dem roten Teppich.






  • 2/9/20 11:35 PM
    Auch ich sage guten Abend aus Berlin! Jetzt müsste ich mich ja eigentlich aufraffen, irgendwas zur Verteidigung von "1917" zu schreiben, damit's hier nicht so einseitig wird. Seufz. Ob mir DAS gelingt, das dürfte spannend werden...

  • 2/9/20 11:32 PM
    Sollte "Parasite" wirklich den Hauptpreis gewinnen, wäre das in der Tat eine Sensation. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass es "1917" von Sam Mendes wird. Aber Gewissheit werden wir erst ganz am Ende haben, weshalb es doch ein spannender Abend werden dürfte.
  • 2/9/20 11:31 PM
    Beschimpft gern drauflos, Hannah. Aber: Eine kleine Überraschung wäre es schon, wenn erstmals in der Geschichte der Academy Awards ein fremdsprachiger Film die höchste Auszeichnung erhält, oder?
  • 2/9/20 11:29 PM
    Guten Abend aus Berlin! Andreas Borcholte und ich werden von hier aus die Entscheidungen der Nacht einordnen - und beschimpfen, falls "Parasite" nicht bester Film des Jahres wird.

  • 2/9/20 11:27 PM
    Und hier schon mal ein erstes Highlight in Sachen roter Teppich. Regisseur Spike Lee in feschem Lila. Userinnen und User spekulieren in den Kommentaren, dass es sich bei seinem Anzug um eine Hommage an Prince und an Kobe Bryant handelt.


  • 2/9/20 11:13 PM
    Die drei großen Metaphern für Dinge, die aller Wahrscheinlichkeit nach nicht eintreffen werden:
    1) Vom Blitz getroffen werden
    2) Im Lotto gewinnen
    3) Als Frau einen Oscar gewinnen
    Dazu haben die Kolleginnen und Kollegen vom "Guardian" ein schönes Datenstück vorbereitet.
  • 2/9/20 11:10 PM
  • 2/9/20 11:08 PM
    Einen wunderschönen guten Abend auch von mir. Ich versorge Sie hier heute mit den Aufregern und Blickfängen vom roten Teppich und aus den sozialen Netzwerken. Fragen? Anregungen? Kluge Gedanken? Sie erreichen mich auf Twitter unter @habichthorn.
  • 2/9/20 10:59 PM
    Was passiert heute Nacht? Jetzt in Kürze beginnt das Defilee der Stars auf dem roten Teppich, garniert mit ungezwungenen Interviews. Um zwei Uhr MEZ beginnt dann die Zeremonie selbst im Dolby Theatre (vormals Kodak gerufen) am Hollywood Boulevard.

    Andreas Borcholte, Eva Horn, Hannah Pilarczyk und ich werden Sie in diesem Liveblog durch die Nacht begleiten. Guten Tag.
  • 2/9/20 10:54 PM
    Sie kennen das sicher: Man möchte die Oscar-Verleihung sehen, und dann dauert es ewig, bis sie Steven Gätjen vom roten Teppich runterbekommen haben und die Show endlich beginnen kann. Und dann gibt es 136 Werbepausen, und bis endlich der beste Film gekürt wird, ist man völlig zermürbt und kann für vier Jahre keine Chipsletten mehr essen.

    Damit man nicht so lange warten muss, haben sich die Veranstalter der sogenannten Academy in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Die Oscars werden einfach zwei Wochen früher vergeben als sonst immer. Problem gelöst. Sind noch Chips da?
Tickaroo Liveblog Software