Science-Fiction-Klassiker Ridley Scott dreht neuen "Alien"-Film

Der Science-Fiction-Thriller "Alien" hat ein ganzes Genre geprägt und wurde mehrfach fortgesetzt. Jetzt erhält der Film ein Prequel - besondere Überraschung: gedreht wird es von Ridley Scott, dem Regisseur der Original-Episode.


Los Angeles/Hamburg - Der Science-Fiction-Klassiker "Alien" bekommt einen Neuanfang. Regisseur Ridley Scott ("Blade Runner") dreht ein so genanntes Prequel zu seinem 1979 erschienenen Film um das Weltraummonster, wie das amerikanische Filmbranchen-Fachblatt "Variety" berichtet.

Ihre Geschichte beginnt bald ganz neu: Sigourney Weaver als Ellen Ripley
20th Century Fox

Ihre Geschichte beginnt bald ganz neu: Sigourney Weaver als Ellen Ripley

Die Handlung ist zeitlich vor der Originalgeschichte um den Überlebenskampf auf dem Raumschiff Nostromo angesiedelt. Das Drehbuch schreibt Jon Spaihts für Twentieth Century Fox. Spaiths hatte zuletzt das Script zu "Passengers" mit Keanu Reeves verfasst.

Ob die Hauptdarstellerin der bisherigen "Alien"-Filme, Sigourney Weaver, wieder mit dabei ist, wurde noch nicht bekannt gegeben. Die Schauspielerin wird 2009 sechzig Jahre alt.

Im Kino hatte das Schicksal von Ellen Ripley (Sigourney Weaver) drei Fortsetzungen nach sich gezogen, die von James Cameron, David Fincher und Jean-Pierre Jeunet inszeniert wurden. Der bislang letzte Teil der Reihe, "Alien - Die Wiedergeburt", war 1997 angelaufen.

"Alien" war Scotts zweiter Kinofilm. Der Thriller hatte an den amerikanischen Kinokassen nicht einmal seine Kosten wiedereingespielt, wohl auch, weil ein Brite wie der Regisseur Ridley Scott damals in den USA noch als europäischer Kino-Exot galt.

Heute gilt "Alien" als Meilenstein: Die Genres Horror und Science Fiction waren darin in so bisher nicht gesehener Weise verschmolzen. Der Entwurf für den titelgebenden Alien stammte von dem Künstler H.R. Giger.

Zuletzt drehte Scott unter anderem "American Gangster" und "Der Mann, der niemals lebte".

sha/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.