Kinocharts Nur "Shaun das Schaf" ist Nummer eins

"Cinderella" muss sich wieder hinten anstellen: Der Märchenfilm aus Disney-Produktion verliert den Spitzenplatz in den deutschen Kinocharts an "Shaun das Schaf", den gekneteten Helden der britischen TV-Serie.

Nicht zu stoppen: Shaun das Schaf und der Wachhund Bitzer (r.)
Studiocanal

Nicht zu stoppen: Shaun das Schaf und der Wachhund Bitzer (r.)


Britische Figuren für die ganze Familie haben Zugkraft in den deutschen Kinos: Diesen Schluss könnte man daraus ziehen, dass nach dem Bären Paddington auch "Shaun das Schaf" den Sprung auf den ersten Platz der deutschen Kinocharts geschafft hat.

Der erste Spielfilm über die Schafsherde, ihren Wächterhund Bitzer und den ahnungslosen Bauern wurde an seinem Debütwochenende in den deutschen Kinos von 320.000 Zuschauern gesehen - das berichtet das Branchenblatt "Blickpunkt:Film" auf seiner Website.

Damit löste der im Stop-Motion-Verfahren animierte Film aus dem Hause Aardman (Lesen Sie hier einen Studiobericht aus Bristol) die Realfilm-Fassung eines Disney-Zeichentrickfilms von der Spitzenposition ab: "Cinderella" mit Cate Blanchett als Stiefmutter kam noch auf rund 200.000 Zuschauer.

Fotostrecke

11  Bilder
Zu Besuch in den Aardman-Studios: Wie Shaun geschaffen wird

Der in Stuttgart geborene Hollywood-Regisseur Robert Schwentke dürfte aber mit dem dritten Platz für den von ihm gedrehten Science-Fiction-Film "Die Bestimmung - Insurgent" auch zufrieden sein: Schließlich bedeuten die 160.000 Zuschauer zum Startwochenende einen Zuwachs gegenüber seiner ersten Veronica-Roth-Verfilmung "Divergent", die ein Jahr zuvor 145.000 Kinogänger angelockt hatte.

Zudem ist "Insurgent" in den USA sogar die neue Nummer eins. Für "Shaun das Schaf" gibt es dort bisher noch nicht mal einen Starttermin.

Studiocanal

feb/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.