Stephen Kings Horrorfamilie McGregor übernimmt Hauptrolle in "Shining"-Fortsetzung

In Buchform ging "Shining" bereits 2013 weiter. Nun nimmt die Verfilmung von Stephen Kings Roman "Doctor Sleep" Gestalt an: Ewan McGregor soll Danny spielen, den übernatürlich begabten Jungen auf dem Dreirad.
Ewan McGregor

Ewan McGregor

Foto: Victoria Will/ AP/dpa

Der britische Schauspieler Ewan McGregor, 47, übernimmt Medienberichten zufolge die Hauptrolle in "Doctor Sleep", der Fortsetzung des Horrorklassikers "Shining". Das berichten die US-Branchenportale "Variety" und "Hollywood Reporter".  "Doctor Sleep" basiert auf Stephen Kings 2013 erschienenen Fortsetzung seines eigenen Romans "Shining" von 1977.

Regie führt den Berichten zufolge Mike Flanagan, der bereits das King-Buch "Das Spiel" für Netflix verfilmte. Flanagan soll zusammen mit Akiva Goldsman ("Der dunkle Turm") auch das Drehbuch verfassen.

In "Shining" (1980) von Stanley Kubrick geht es um eine Familie, die den Winter über in einem leerstehenden Hotel lebt. Familienvater Jack Torrance, gespielt von Jack Nicholson, verfällt im Laufe der Handlung dem Wahnsinn. Legendär ist die Szene, in der er mit einer Axt eine Badezimmertür zertrümmert.

Die Fortsetzung erzählt die Geschichte des mittlerweile erwachsenen Sohns von Jack und seiner Frau Wendy. Nach langer Alkoholkrankheit erlangt Danny Torrance (McGregor) seine übernatürlichen Kräfte wieder und kann sie zur Pflege von totkranken Patienten einsetzen, daher sein Spitzname "Doctor Sleep". Als er die Bekanntschaft eines kleinen Mädchens mit ähnlichen Fähigkeiten macht, wird Danny wieder in den Kampf mit bösen Geistern gezogen.

Das Filmstudio Warner hatte sich bereits früh die Rechte an dem King-Roman gesichert und arbeitet ebenfalls an der "Shining"-Vorgeschichte "Overlook Hotel". "Doctor Sleep" soll 2020 in die Kinos kommen.

hpi/dpa