Star-Wars-Trailer Eine neue Hoffnung

Überraschend hat der japanische Disney-Ableger eine weitere Vorschau auf den neuen Star-Wars-Film veröffentlicht. Der Clip zeigt neue Szenen, bekannte Charaktere und einen dramatischen Harrison Ford. Nur von einem fehlt immer noch jede Spur.

Walt Disney Studios Japan

Eigentlich waren sich Presse und Fans einig: Drei Trailer hatten die Disney-Studios zum neuen Star-Wars-Film veröffentlicht, das war's, mehr gibt es nicht. Schließlich war der dritte in den USA zur besten Sendezeit uraufgeführt worden, in der Fernsehsendung Monday Night Football.

Doch jetzt ist unerwartet ein vierter Trailer erschienen. Auf YouTube veröffentlichte Disney Studios Japan einen 112 Sekunden langen Clip, dessen Titel Google Translate als "Das Erwachen von Star Wars/Trailer 2" übersetzt.

Zu sehen sind darin vor allem die beiden Hauptfiguren von "Star Wars - Das Erwachen der Macht", die junge Schrottsammlerin Rey und der desertierte Stormtrooper Finn, die sich einander vorstellen. Zu sehen ist außerdem natürlich auch wieder Reys knuffiger Kugelroboter BB-8, den es schon vor dem Kinostart als Spielzeug zu kaufen gibt.

Und natürlich sind reichlich Raumschiffe mit im Spiel, die sich gegenseitig jagen und aus dem Universum zu ballern versuchen, immer mit schön bunten Laserwaffen und untermalt von denselben knalligen Klängen wie in allen Filmen der nun bald siebenteiligen Weltraumsaga.

Wunderschön lässt sich das schon aus dem ersten Film der Reihe bekannte Raumschiff "Millenium Falcon" von bösen Kampfraumschiffen über eine Wüstenlandschaft jagen. Wenig später sieht man eine Weltraumschlacht, in der eben diese Kampfraumschiffe von den X-Wing-Jägern der Guten verjagt werden.

Zwischendurch erscheint Harrison Ford als gealterter Han Solo, der Rey und Finn mit Dramatik in der Stimme bestätigt, dass die Legenden wahr seien, alle. Ja, es gibt die Macht, die Jedi-Ritter und die Dunkle Seite der Macht. Tadaaa!

Nur von einem fehlt weiterhin jede Spur: Luke Skywalker, gespielt von Mark Hammill. Darüber, weshalb seine Figur aus den Trailern so geflissentlich ausgespart wird, diskutieren Fans seit dem Erscheinen des ersten Trailers. Ist der Jedi womöglich zur Dunklen Seite gewechselt?

Das wird man wohl wirklich erst erfahren, wenn der Film am 17. Dezember in den Kinos anläuft. Fans jedenfalls hoffen, dieses Mal nicht wieder enttäuscht zu werden, so wie 1999, als "Die dunkle Bedrohung" die hohen Erwartungen nicht in jeder Hinsicht erfüllen konnte.

Die Hoffnung, dass es bei Episode 7 anders sein wird, nährt auch der Satz, der am Ende des neuen Trailers gesprochen wird: "Die Hoffnung ist heute nicht verloren gegangen, sie wurde gefunden".

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels stand, Luke Skywalker habe seinen Vater Darth Vader im Duell mit dem Laserschwert getötet. Das ist nicht korrekt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. Da war die Macht nicht mit uns!

mak



insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Mullersun 07.11.2015
1.
Luke hat also Darth Vader getötet? Hab ich anders in Erinnerung, hat der Verfasser des Artikel die Filme gesehen?
don-unbequem 07.11.2015
2. Fehler!
Luke hat Darth Vader nicht getötet!!! Nur verletzt! Die Blitze des Imperators haben seine Atemmaske beschädigt und führten letztendlich zum Tot (ok, wurde durch die bewusste Abnahme noch beschleunigt).
Indigo76 07.11.2015
3.
Zitat von MullersunLuke hat also Darth Vader getötet? Hab ich anders in Erinnerung, hat der Verfasser des Artikel die Filme gesehen?
Wieso? Stimmt doch. Vader hat nach dem Duell noch gelebt. Luke nimmt ihm die Maske ab, was ihn, wie Luke selbst sagt, töten wird. Vielleicht hätte Vader mit den Lebenserhaltungssystemen seiner Rüstung tatsächlich überlebt. Luke hat ihm diese Möglichkeit genommen und ihn damit gewissermaßen getötet.
isoprano 07.11.2015
4.
Die Obduktion der Leiche ergab das Herr Darth Vader, geb. Anakin Skywalker, geboren in Tatooine im Jahr X34211-234, an einer durchbrannten Sicherung in seinem Herzkasten starb. Sie wurde wahrscheinlich durch Überspannung verursacht -durch Herrn Imperator- oder durch das abschlagen seiner rechten Hand, seitens von Herrn Skywalker Jr.. Die genaue Todesfolge ist somit nicht nachvollziehbar! Der Originalbericht mit den Zeugenaussagen, sowie der original Obduktionsbericht liegen mir vor.
Dengar 07.11.2015
5. Naja
@Mullersun - Das stimmt schon. Luke hat ihm den Helm abgenommen, das war sein Todesurteil. Allerdings wollte Darth Vader das so, weil er Luke noch einmal richtig sehen wollte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.