Störtebeker-Klamauk "12 Meter ohne Kopf" Pirat, Patient, Punkrocker

Kapitalismuskritik trifft Kinderfasching: In "12 Meter ohne Kopf" wird der Mythos Störtebeker zum derben Anarcho-Märchen um einen zaudernden Chefpiraten. Ein Film über reiche Säcke und Radikale, das Schweinesystem und die Frage: Wo bleibt im Kampf gegen die Spießer das eigene Glück?
Störtebeker-Klamauk "12 Meter ohne Kopf": Pirat, Patient, Punkrocker

Störtebeker-Klamauk "12 Meter ohne Kopf": Pirat, Patient, Punkrocker

Foto: Warner Bros.
Störtebeker-Film "12 Meter ohne Kopf": Derbes Anarcho-Märchen
Foto: Warner Bros.
Fotostrecke

Störtebeker-Film "12 Meter ohne Kopf": Derbes Anarcho-Märchen

Mehr lesen über
Verwandte Artikel