Disney-Produktion »Strange World« wird an den Kinokassen zum Flop

Nach »Lightyear« legt nun auch der Disney-Animationsfilm »Strange World« direkt nach dem Kinostart eine Bruchlandung hin. Dabei wollte der Konzern noch zu Beginn der Pandemie nicht nur auf Streaming setzen.
Szenenbild aus »Strange World«

Szenenbild aus »Strange World«

Lange galt Disney als Garant für die Kassenschlager unter den Kinderfilmen. Nun blieben innerhalb eines Jahres gleich zwei Animationsfilme weit hinter den Erwartungen zurück. Die Produktion »Strange World« spielte seit Erscheinungstermin am vergangenen Mittwoch nach Informationen des Wall Street Journal  gerade einmal 18,6 Millionen Dollar ein. Schon der Film »Lightyear« lag laut Los Angeles Times  mit 51 Millionen Dollar Umsatz in der ersten Kinowoche deutlich hinter den Prognosen (70 Millionen Dollar).

»Strange World« legte damit laut Wall Street Journal den für Disney schlechtesten Kinostart seit zehn Jahren hin. Mit einer Ausnahme: Im März 2021 startete »Raya und der letzte Drache« mit 8,5 Millionen Dollar Umsatz. Allerdings ließen Einschränkungen während der Coronapandemie die Kinobesucherzahlen im vergangenen Jahr auch insgesamt deutlich einbrechen.

»Strange World« wurde nach Informationen der Branchenplattform »Variety«  mit einem Budget von 180 Millionen Dollar produziert. Die Kosten in den kommenden Wochen an den Kinokassen wieder hereinzuholen, dürfte schwierig werden: Rechnet man noch die anfallenden Produktions-, Marketing- und Vertriebskosten gegen, müsste der Film demnach insgesamt sogar mindestens 360 Millionen Dollar einspielen, um schwarze Zahlen zu schreiben.

Bemerkenswert ist der schwache Kinostart auch deshalb, weil »Strange World« der erste Film seit Beginn der Coronapandemie war, den Disney wieder exklusiv in den Kinos startete. Die Produktion »Turning Red« feierte ihre Premiere dagegen beispielsweise auf Disney+.

Während der Coronapandemie setzte Disney vermehrt auf Streaming. Disney-Chef Bob Chapek kündigte 2020 allerdings auch an, dem Kino weiterhin Raum zu geben. Noch im Jahr 2019 hat Disney mit Blockbustern wie »Avengers: Endgame«, »Der König der Löwen« oder »Die Eiskönigin 2« über 13 Milliarden Dollar eingenommen.

isb
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.