Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Suizid-Drama "Oslo, 31. August" Der Boy ohne Eigenschaften

Aber leben, nein danke! Der norwegische Regisseur Joachim Trier liefert mit "Oslo, 31. August" die fesselnde Charakterstudie eines suizidalen Mittdreißigers. Obwohl der Film radikal subjektiv von einem einzigen Tag erzählt, zeigt er die Lebenslügen einer ganzen Generation.
Von Jörg Schöning
"Oslo, 31.August": Warum ins Leben zurückkehren?
Foto: Peripher Filmverleih
Fotostrecke

"Oslo, 31.August": Warum ins Leben zurückkehren?