Zur Ausgabe
Artikel 61 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Sylvester Stallone Harte Schläge

aus DER SPIEGEL 30/2022
Foto:

Doug Peters / EMPICS / IMAGO

Durch die Rolle des Boxers Rocky Balboa wurde Sylvester Stallone, 76, einer der größten Hollywoodstars seiner Zeit. Nun geht der Schauspieler einen der Produzenten des ersten »Rocky«-Films von 1976 und dessen Fortsetzungen hart an. Irwin Winkler, heute 91, sei »untalentiert und parasitär« und habe zu den »schlimmsten Menschen der Filmindustrie« gezählt, so Stallone in einem Instagram-Post. Der Star reagierte damit auf ein unlängst erschienenes Buch von Wink­lers Sohn David, der wohl dereinst die Rechte an der Serie von seinem Vater übernehmen wird. Stallone behauptet, an den Filmeinnahmen nicht ausreichend beteiligt zu sein; das ganze Thema sei sehr schmerzhaft, denn er wolle etwas von Rocky an seine Kinder weitergeben. Stallone hatte das Drehbuch zum ersten »Rocky«-Film geschrieben und später auch Regie geführt. Bei den »Creed«-Filmen, mit denen die Rocky-Saga seit 2015 fortgesetzt wird, spielte Stallone noch als Boxer a. D. mit und war einer der Produzenten. Beim dritten Teil, der im November ins Kino kommen wird, soll er nun gar nicht mehr dabei sein.

lob
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 61 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.