"The Long Walk Home" Australiens gestohlene Generation

Bis in die siebziger Jahre verschleppte die australische Regierung so genannte Mischlingskinder von Weißen und Aborigines in Umerziehungsheime. Das eindrucksvolle Kino-Drama "The Long Walk Home" erzählt die Geschichte dreier Mädchen, die sich nicht umerziehen lassen wollen - und 1500 Meilen durch die Wüste fliehen.
Von Daniel Haas