Schwiegervater von "Al Bundy" Schauspieler Tim Conway ist tot

In den USA machten ihn Unterhaltungsshows bekannt, in deutschen Wohnzimmern war er vor allem als "Al Bundys" Schwiegervater in der Sitcom "Eine schrecklich nette Familie" zu sehen. Nun ist Tim Conway gestorben.

US-Schauspieler und Komiker bei der Emmy-Preisverleihung 2008
REUTERS

US-Schauspieler und Komiker bei der Emmy-Preisverleihung 2008


Nach Auftritten in Comedyshows und Sitcoms lieh Tim Conway seine Stimme ab 1999 dem pensionierten Superhelden "Blaubarschbube" in der Kinderserie "Spongebob": Am Dienstag ist der US-Schauspieler und Comedian in Los Angeles verstorben. Das berichten US-amerikanische Medien unter Berufung auf Conways Sprecher Howard Bragman.

Conway war in Deutschland vor allem für seine Rolle als Schwiegervater von "Al Bundy" in "Eine schrecklich nette Familie" bekannt. In den USA machten ihn Auftritte in den Unterhaltungssendungen "The Carol Burnett Show" und "The Steve Allen Show" während der Fünfziger- und Sechzigerjahre berühmt. Für seine Arbeit als Komiker und Autor an der "Carol Burnett Show" gewann er fünf Emmys. Seinen sechsten und letzten Emmy gewann er 2008 als Gastdarsteller in der Sitcom "30 Rock".

Der Schauspieler und Komiker wurde im Dezember 1933 in Ohio geboren. Er wurde 85 Jahre alt.

mal/AP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.