Cannes-Beitrag "Paradies: Liebe": Sex-Urlaub unter kenianischer Sonne
Fotostrecke

Cannes-Beitrag "Paradies: Liebe": Sex-Urlaub unter kenianischer Sonne

Foto: ULRICH SEIDL FILM/ Festival Cann

Sextourismus-Film "Paradies: Liebe" Sand im Getriebe

Eine ältliche Österreicherin hofft, bei den Beach Boys am Strand von Kenia nicht nur Sex zu finden, sondern auch Liebe. Bei den Filmfestspielen in Cannes zeigt Skandalregisseur Ulrich Seidl den ersten Teil seiner "Paradies"-Trilogie. Eine Stilübung in Ekel und Tristesse.