US-Denker Dreyfus über "The Matrix" Der philosophische Salat der Wachowski-Brüder

Der amerikanische Philosoph und Artificial-Intelligence-Forscher Hubert L. Dreyfus, 74, hat sich intensiv mit dem Phänomen der erfolgreichen "Matrix"-Filmtrilogie beschäftigt. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE führt er das Grundkonzept der Science-Fiction-Saga auf Descartes zurück und zeigt philosophische Ungereimtheiten auf.
Mehr lesen über