"We feed the World" Das schmeckt nach Gier

Eine Doku, die auf den Magen schlägt - und dennoch Zuschauer begeistert: Der österreichische Filmemacher Erwin Wagenhofer hat sich in "We Feed the World" die globalen Produktionsverhältnisse von Nahrungsmitteln vorgeknöpft und ein Menü aus Zynismus, Gier und Ignoranz entdeckt.
Von Oliver Voß