Zur Ausgabe
Artikel 61 / 84

Lärm pur von »Last Exit«

*
aus DER SPIEGEL 21/1986

Das Saxophon quietscht in schrillen Tönen, der Baß dröhnt in dumpfen Donnerhall, das Schlagzeug rattert wie ein Maschinengewehr, die Gitarre kreischt zum Steinerweichen - vier Musik-Extremisten veranstalten eine Lärmorgie von höchster Intensität, Pardon wird nicht gegeben. »Last Exit« heißt das Quartett, zu dem sich jetzt der Wuppertaler Free-Jazz-Veteran Peter Brötzmann und die amerikanischen Avantgarde-Instrumentalisten Bill Laswell, Ronald Shannon Jackson und Sonny Sharrock vereinigten, um den vielen Revivals in Pop und Jazz ein weiteres hinzuzufügen. Der gute alte Free Jazz, der in den sechziger Jahren mit seinen Lärmgewittern die rhythmischen und harmonischen Jazzstrukturen in den Orkus fegte und sich dann in endlos wiederholten Instrumenten-Schreien verlor, wirkt wieder aufregend aktuell in einer planierten Musiklandschaft. Die vier von »Last Exit« bringen ein Stück Barbarentum und Wildheit zurück auf die Szene, mit ihrer LP, Titel »Last Exit« (Enemy/EfA-Vertrieb), und in vier Deutschland-Konzerten bis zum 23. Mai.

Zur Ausgabe
Artikel 61 / 84
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.