Apokalypse-Roman "Alpha & Omega" James Cameron, übernehmen Sie!

Wie passen "Germany's Next Topmodel"-Juror Thomas Rath, Stephen Hawking, der reichste Mann der Welt und ein hohler Hund in ein Buch? Überraschend gut, wie Markus Orths mit seinem neuen Science-Fiction-Roman beweist.

Autor Orths: Mal ausschweifend, mal kalauernd, mal lautmalerisch
Olaf Kutzmutz

Autor Orths: Mal ausschweifend, mal kalauernd, mal lautmalerisch

Von


Der Schriftsteller Markus Orths selbst sagt, er möge am liebsten die Filme von Andreas Dresen, Jim Jarmusch oder Kaurismäki. Sein neustes Buch aber könne - wenn überhaupt - nur von einem Regisseur verfilmt werden: Hollywood-Action-Regisseur James Cameron. Und da ist einiges dran. Der groteske Science-Fiction-Roman "Alpha und Omega" ist nämlich ohne jede Kunstfilm-Zurückhaltung erzählt.

Es ist voll mit Bombast und schwarzen Löchern und Kalauern und sonderbaren Charakteren und irren Wendungen und vor allem mit Sprach-Special-Effects. Ein Bombenabwurf kommt unter anderem in diesem Buch vor, eine Zeitreise und ein Flugzeugabsturz - das wirklich Spannende aber ist, wie Orths davon erzählt. Mal ausschweifend, mal kalauernd, mal lautmalerisch, mal wahnsinnig lustig, mal unverschämt knapp: "Und dann der Absturz. Man schaue sich den Film Cast Away an. So ähnlich jedenfalls lief das auch hier ab." Jedenfalls immer anders als es erwartbar wäre.

Der Erzähler ist ein Mann aus dem Jahr 2525 namens Elias Zimmermann, der - wie in der Zukunft üblich - vier Gehirnhälften hat, beziehungsweise vier Gehirnviertel, wie es korrekterweise heißen muss. Als sogenannter Quadruppel ist er nicht nur in der Lage, Gedanken zu hören, sondern verfügt auch über eine wesentlich schnellere Auffassungsgabe. Ein Vierhundert-Seiten-Buch liest er in einer halben Stunde. Für die knapp 520 Seiten dieses Buches hätte er nicht einmal eine Dreiviertelstunde gebraucht. Netterweise versucht er die Geschichte so übersichtlich und strukturiert zu erzählen, dass auch wir Zwei-Gehirnhälftler verstehen, wie und warum die Welt im Jahr 2021 beinahe untergegangen wäre und nur durch ein rätselhaftes Mädchen und ihren Hund gerettet werden konnte.

Adoptivfamilie aus Esoterikern und Spielern

Das Mädchen liegt eines Tages einfach im Krankenhaus, ohne dass jemand wüsste, woher sie kam. Sie ist schwarz, haarlos und schreit. Und schreit. Und schreit. Sie hört erst damit auf, als ein Mann sie auf dem Arm nimmt, der an diesem Tag im Krankenhaus ist, weil seine Frau ihren Sohn zur Welt gebracht hat. Und so kommt das Mädchen zu seiner Adoptivfamilie, bestehend aus dem schweigsamen Müllmann Kolja, der Esoterikerin Birte, dem spielsüchtigen Großvater Gusto und dem Bruder Alpha, der später einmal Informatiker werden wird.

Außerdem stoßen nach und nach zur Familie: ein schneeweißer Hund namens Escher, der von innen hohl zu sein scheint, was sich der behandelnde Tierarzt ob seines Unwissens über Physik im Allgemeinen und Wurmlöcher im Besonderen nur damit erklären kann, dass seine Geräte kaputt sein müssen. Ein homosexueller, buddhistischer Mönch, der reichste Mann der Welt, ein Performance-Künstler mit Spezialisierung auf Buh-Rufen, ein Neuro-Wissenschaftler und eine Teilchenphysikerin, die das erste Opfer eines schwarzen Loches wird, das mitten in der Wüste von Nevada auftaucht, was besonders unglücklich ist, weil der Großvater Gusto sehr in sie verliebt ist.

Nicht einmal Stephan Hawking kann das Verhalten dieses schwarzen Loches erklären, denn statt zusammenzufallen dehnt es sich immer weiter aus und droht, die Welt zu vernichten. Einzige Hoffnung ist das Mädchen namens Omega, das zu diesem Zeitpunkt erstens "Germany's next Topmodel" ist, zweitens Tennisspielerin in Wimbledon und drittens eine medizinische Sensation: Denn sie ist der erste Mensch mit drei Gehirnhälften, beziehungsweise drei Gehirndritteln, wie sie ihren Arzt korrigiert.

Wie Omega dann wirklich die Welt rettet, ist dann allerdings so wahnsinnig, dass es sich selbst zu lesen lohnt. Und wer nicht gerne liest, der kann ja auf die Verfilmung von James Cameron warten, die ganz bestimmt zu einem bombastischen Blockbuster wird. Es sei denn, die Geschichte dieses Apokalypse-Romans tritt vorher wirklich ein. Dann nämlich wird Cameron selbst von dem schwarzen Loch verschlungen werden.

Gute Ideen für die Schule gesucht!



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.