Streit über Buchpreisbindung Amazon droht offenbar hohe Geldstrafe

Niederlage für Amazon: Der Onlinehändler darf in Deutschland nicht eigenmächtig die Buchpreise senken, selbst wenn Kunden sich beschweren. Verstößt der Konzern gegen diese Auflage, könnten 250.000 Euro Strafe fällig werden.
Logistikzentrum von Amazon in Pforzheim: "Die Buchpreisbindung gilt für alle"

Logistikzentrum von Amazon in Pforzheim: "Die Buchpreisbindung gilt für alle"

Foto: Uli Deck/ dpa
mxw/AFP