Pfeil nach rechts
Ulrike-Meinhof-Porträt: Erst lächeln, dann kämpfen
Max Ehlert / DER SPIEGEL

Fotostrecke

Ulrike-Meinhof-Porträt: Erst lächeln, dann kämpfen

Neues Meinhof-Buch Die Ulrike von der RAF

Ein Skandal? Wegen der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs? Wegen geschwärzter Passagen? Eher nicht. Wenn etwas an Anja Röhls Buch "Die Frau meines Vaters" für Streit sorgen wird, dann ihr kindlicher Blick auf Ulrike Meinhof - und ihre große Sympathie für die RAF-Terroristin.