Asterix-Album angekündigt Im Oktober will Obelix Krieger werden

Schluss mit den Hinkelsteinen, Obelix möchte jetzt mit dem Schwert kämpfen: Das ist offenbar die Ausgangssituation des neuen Asterix-Bandes, den die Macher der Comicreihe nun für Mitte Oktober in Aussicht gestellt haben.

Seite aus angekündigtem Asterix-Band
AFP/ Asterix - Obelix/ Les Editions Albert Rene

Seite aus angekündigtem Asterix-Band


Es gibt Neues aus dem unbeugsamen gallischen Dorf: Im Oktober kommt ein neues Asterix-Album auf den Markt. In dem 37. Band der Serie nehmen Asterix und Obelix die Leser wieder mit auf eine abenteuerliche Reise, wie der Autor Jean-Yves Ferri und der Zeichner Didier Conrad am Freitag in Paris ankündigten.

Der jüngste Band "Der Papyrus des Cäsar" von 2015 spielte in Gallien. Wo genau das neue Album spielt und wie es heißen soll, verrieten der Autor und der Zeichner noch nicht. Sie erklärten lediglich, es gehe auch um "Besuche von historischen Monumenten, gastronomische Entdeckungen und Begegnungen mit Einheimischen und Berühmtheiten."

Womöglich spielt Obelix diesmal die Hauptrolle: In vorab enthüllten Zeichnungen ist zu sehen, dass er nicht mehr länger nur Hinkelstein-Hauer sein will. Stattdessen träumt er davon, ein Krieger nach dem Vorbild von Asterix zu werden.

Die Comicserie geht auf Albert Uderzo und René Goscinny zurück. Seitdem sie Asterix und seine Kumpane im Jahr 1959 erfanden, wurden weltweit 370 Millionen Alben verkauft. Die Geschichten wurden in 110 Sprachen und Dialekte übersetzt, damit ist Asterix das erfolgreichste Buch Frankreichs. Illustrator Uderzo feiert im April seinen 90. Geburtstag. Im November ist zudem der 40. Todestag des Autors Goscinny.

feb/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.