Fotostrecke

Obamas Lieblingslektüre: Quellen der Inspiration

Obamas Lieblingslektüre "Bücher bauen Brücken"

Am Freitag wird er das Oval Office verlassen. Zuvor erzählte Noch-Präsident Obama der "New York Times", welche Bücher ihm in seiner Zeit im Weißen Haus halfen - und welche er seiner Tochter empfiehlt.

Barack Obama war als US-Präsident bekannt dafür, Menschen an der Musik teilhaben zu lassen, die er gerade hörte - und auch an der Literatur, die er gerade las . Regelmäßig veröffentlichte er Playlists und Readinglists. In einem Interview mit der "New York Times" sprach er nun über seine Liebe zu Büchern. Lesen, so geht daraus hervor, ist für Obama weit mehr als ein Zeitvertreib.

"Ich kann nicht sagen, ob Bücher mich zu einem besseren Präsidenten gemacht haben", sagt Obama. "Aber ganz sicher haben sie mir in diesen acht Jahren geholfen, meine Balance an einem Ort zu halten, der dich hart angeht und nicht mehr loslässt."

Sehen Sie in der Bilderstrecke, welche Bücher für Obama eine Inspiration waren, welche er zur Unterhaltung liest und welche er seiner Tochter empfiehlt.

Fotostrecke

Obamas Lieblingslektüre: Quellen der Inspiration

kae
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.