Buch zu G20-Krawallen in Hamburg Die Gretchenfrage

Wo hört Gesellschaftskritik auf, wo beginnt Zerstörungswut? Der Aktivist und Rote-Flora-Sprecher Andreas Blechschmidt setzt sich in einem Buch mit den G20-Protesten in Hamburg auseinander.
Von Katharina Schipkowski
Anti-G20-Demonstranten vor der Roten Flora in Hamburg am 6. Juli 2017

Anti-G20-Demonstranten vor der Roten Flora in Hamburg am 6. Juli 2017

Foto: KAI PFAFFENBACH/ REUTERS
Anzeige
Titel: Gewalt. Macht. Widerstand.: G20 – Streitschrift um die Mittel zum Zweck (Reihe antifaschistische Texte)
Herausgeber: Unrast Verlag
Seitenzahl: 160
Autor: Blechschmidt, Andreas
Für 12,80 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier