Buchmesse Ai Weiwei sagt Besuch in Frankfurt ab

Der Wirbel um chinesische Gäste der Frankfurter Buchmesse geht weiter: Regimekritiker Ai Weiwei kann nicht an der Veranstaltung teilnehmen - die Folgen einer Gehirnblutung setzen dem Künstler zu. Für die Verletzung sind seinen Angaben zufolge die Prügel chinesischer Polizisten verantwortlich.
Ai Weiwei: "Nicht wirklich Lust auf leere und sinnlose politische Debatten"

Ai Weiwei: "Nicht wirklich Lust auf leere und sinnlose politische Debatten"

Foto: KAI PFAFFENBACH/ REUTERS
wit/AFP/dpa