Buchpreis für Melinda Nadj Abonji Willkommen in der Gegenwart

Die Preisträgerin war perplex: "Dass ich so was mal bekomme!" Die Entscheidung, den sehr europäischen Roman "Tauben fliegen auf" von Melinda Nadj Abonji zum Buch des Jahres zu küren, befreit die wichtigste Literaturauszeichnung Deutschlands von ihrer staatstragenden Aura.
Preisträgerin Abonji bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises: "Stimme zittert"

Preisträgerin Abonji bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises: "Stimme zittert"

Foto: KAI PFAFFENBACH/ REUTERS