Paolo Giordano über die Coronakrise "Wir sollten auch zu normalen Zeiten mehr auf Wissenschaftler hören"

Paolo Giordano ist Italiener, Physiker und Autor des Bestsellers "Die Einsamkeit der Primzahlen". Hier erklärt er, warum er jetzt "In Zeiten der Ansteckung" schreiben musste - das erste Buch eines Schriftstellers über die Coronakrise.
Ein Interview von Felix Bayer
Autor Giordano: "Grenzschließungen sind Irrsinn"

Autor Giordano: "Grenzschließungen sind Irrsinn"

Leonardo Cendamo/ Getty Images
Zur Person
Anzeige
Aus dem Italienischen übersetzt von: Barbara Kleiner
Verlag: Rowohlt E-Book
Seitenzahl: 69
Download: Kindle Ausgabe
Für 4,99 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
"Diese Sache ist nicht in zwei oder in vier Wochen vorbei."

Paolo Giordano