Mexikanische Familiengeschichte Das Am-Arsch-der-Welt-Amerika

Zwischen Drogenkartellen und Schul-Mobbing: In seinem Debütroman erzählt Nachwuchstalent Antonio Ruiz-Camacho, wie eine mexikanische Großfamilie nach einem Mord flieht - im neuen Leben kommt keiner richtig an.
Fotoinstallation des Künstlers "JR" an der US-mexikanischen Grenze

Fotoinstallation des Künstlers "JR" an der US-mexikanischen Grenze

Foto: Gregory Bull/ dpa
Autor Ruiz-Camacho

Autor Ruiz-Camacho

Foto: Joel Salcido/ C.H.BECK
Anzeige
Ruiz-Camacho, Antonio

Denn sie sterben jung: Stories

Verlag: C.H.Beck
Seitenzahl: 205
Für 19,95 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier