Der letzte "Harry Potter" Wieder kein eBook

Die Fans elektronischer Bücher haben auch beim siebten und letzten Harry-Potter-Band schlechte Karten: Die Abenteuer des Zauberlehrlings wird es wieder nicht als eBook geben.

New York - Autorin J. K. Rowling habe bei den ersten sechs Büchern um den Zauberlehrling einer Veröffentlichung als eBook nicht zugestimmt und habe auch nicht vor, dies für den Abschlussband zu ändern, sagte Neil Blair, ein Anwalt ihrer Agentur, heute. Der siebte Band mit dem Titel "Harry Potter and the Deathly Hallows" (etwa: Harry Potter und die tödlichen Heiligen) soll am 21. Juli erscheinen.

Rowling hat angedeutet, dass zwei Charaktere zu Tode kommen, und auch nicht ausgeschlossen, dass Titelheld Harry zu den Opfern zählt. Die Harry-Potter-Romane wurden weltweit rund 325 Millionen Mal verkauft und in 64 Sprachen übersetzt. Der erste Band - "Harry Potter und der Stein der Weisen" - erschien vor zehn Jahren.

kai/AP

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.