Schriftsteller Don Winslow zur Coronakrise "Seltsame Zeiten, aber die haben wir in den USA schon seit drei Jahren"

Don Winslow schreibt Thriller und ist scharfer Trump-Kritiker. Ein Gespräch über den Umgang der US-Regierung mit Corona, das Leben an der mexikanischen Grenze - und den FC St. Pauli.
Ein Interview von Marcus Müntefering
Schriftsteller Winslow: von Cowboys umgeben

Schriftsteller Winslow: von Cowboys umgeben

Foto: Fredrik Sandberg/ TT Nyhetsbyrån/ picture alliance

SPIEGEL: Mr Winslow, wie geht es Ihnen?

Winslow: Mir und meiner Frau geht es gut, wir leben auf einer Ranch außerhalb von San Diego, sind also auch normalerweise ziemlich isoliert. Natürlich sind wir besorgt und spüren die Auswirkungen der Pandemie: Zum Beispiel kann ich meine Mutter nicht besuchen, die 94 Jahre alt ist und in einem Pflegeheim lebt. Es sind seltsame Zeiten, aber die haben wir hier in den USA schon seit drei Jahren.

SPIEGEL: Sie spielen auf die bisherige Amtszeit Donald Trumps an. Sie sind ein entschiedener Gegner des US-Präsidenten, weisen auf Twitter hartnäckig auf seine Verfehlungen hin, auch jetzt in der Coronakrise. Wie beurteilen Sie sein Verhalten in den vergangenen Wochen?

Winslow: Unfähig und verlogen. Zu Beginn haben die Republikaner die Gefahr heruntergespielt, Fox News nannte es gar eine Zeitungsente. Und jetzt, wo viele Menschen gestorben sind, muss Trump, der so oft gelogen hat, zurückrudern. Aber darin hat er Erfahrung, er lügt seit drei Jahren - obwohl, eigentlich seit über 70 Jahren. Wer soll ihm überhaupt noch glauben, egal, was er sagt? Die Menschen haben kein Vertrauen zu ihm und seinen Handlangern, und das ist gefährlich, wenn Informationen über Leben oder Tod entscheiden können.

SPIEGEL: Wird diese Führungsschwäche Trump schaden, auch in Hinsicht auf die bevorstehende Präsidentschaftswahl?

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.