Bilderbuchklassiker »Elmar« Illustrator David McKee gestorben

Sein Bilderbuch über Elmar, den bunt karierten Elefanten, wurde in über 60 Sprachen übersetzt. Auch den kindischen König Rollo erdachte der britische Autor David McKee. Nun ist er im Alter von 87 Jahren gestorben.
Kinderbuchklassiker übers Anderssein: »Elmar« von David McKee

Kinderbuchklassiker übers Anderssein: »Elmar« von David McKee

Alle anderen Elefanten sind grau, nur einer nicht: Elmar, der ist kunterbunt. Doch Elmar will so sein wie die anderen und malt sich grau an. Es ist eine Enttäuschung: Die anderen erkennen nicht. Über Nacht regnet es und Elmars graue Farbe wäscht ab. Groß ist der Jubel in der Elefantenherde: Sie haben ihren bunten Elmar zurück.

Mit der Geschichte um den buntkarierten Elefanten Elmar hatte der britische Kinderbuchkünstler David McKee einen Klassiker erdacht, der schon Kitakindern vom Anderssein, Ausgrenzung und Respekt erzählt. McKee dachte sich den Elefanten nach einem rassistischen Vorfall aus, den er mit seiner Familie in Plympton in der Grafschaft Devon erlebte.

»Elmer the Patchwork Elephant«, wie das Buch im Original heißt, erschien erstmals 1968. 29 Bücher mit dem bunten Elefanten veröffentlichte McKee, sie wurden in über 60 Sprachen übersetzt. In deutscher Sprache sind sie beim Verlag Thienemann erschienen.

Elmar ist aber nur eine von einer Vielzahl von Figuren, die der Absolvent der Kunsthochschule in Plymouth erdacht hat. Westdeutsche Zuschauer des »Sandmännchens« erinnern sich möglicherweise noch an die kurzen Filme mit dem kindischen »König Rollo«. In Großbritannien war sein »Mr Benn« sehr populär – ein Herr mit Bowlerhut, der sich umzieht und Abenteuer erlebt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

1995 veröffentlichte McKee ein Kinderbuch mit dem Titel »Nicht jetzt, Jakob«: Wann immer Jakob etwas von seinen Eltern will, antworten sie »nicht jetzt«, weil sie gerade etwas anderes zu tun haben – sogar als er sagt, dass im Garten ein Monster sitzt. Den deutschen Jugendliteraturpreis erhielt David McKee 1987 für »Du hast angefangen! Nein, du!«, eine Geschichte um Streit und Verständigung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch in Großbritannien wurde David McKee mit Preisen ausgezeichnet, darunter war 2020 der Preis fürs Lebenswerk des Book Trust. Zuletzt lebte er im Wechsel in London und in Südfrankreich, wo er nach einer kurzen Krankheit verstorben ist. Dies gab der Verlag Andersen Press am Donnerstag bekannt, McKee wurde 87 Jahre alt.

feb
Mehr lesen über