Revolutionsroman "Der Krieg der Armen" Ja, so sind die Empörten

"Er hält sich für erleuchtet. Er ist es": Eric Vuillards mitreißender Roman "Der Krieg der Armen" erzählt vom Revolutionär Thomas Müntzer - und lässt keinen Zweifel, was seine Geschichte uns heute zu sagen hat.
Thomas Müntzer auf einem Kupferstich von Christoffel van Sichem

Thomas Müntzer auf einem Kupferstich von Christoffel van Sichem

akg-images / picture-alliance

Anzeige
Titel: Der Krieg der Armen
Herausgeber: Matthes & Seitz Berlin
Autor: Vuillard, Éric
Seitenzahl: 64
Übersetzt von: Nicola Denis
Für 16,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier